volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars wollen auf Abstand bleiben

volleyballer.de

2. Bundesligen: YoungStars wollen auf Abstand bleiben

08.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 176 Ansichten

Friedrichshafen - Zum letzten Heimspiel des Jahres empfangen die Volley YoungStars vom Bundesstützpunkt Friedrichshafen die Barock Volleys MTV Ludwigsburg. Spielbeginn am Sonntag, 10. Dezember, in der SPACETECH ARENA ist um 16 Uhr.

YoungStars wollen auf Abstand bleiben - Foto: Alexander Hoth

Foto: Alexander Hoth

Mit einem Sieg und vier Punkten liegt Ludwigsburg auf dem vorletzten Tabellenplatz, die YoungStars mit doppelter Punktzahl einen Platz darüber. Geht es nach dem Häfler Trainer Adrian Pfleghar, so soll der Abstand auch über die Weihnachtspause gewahrt bleiben.

"Wir wollen die Distanz zu den Abstiegsplätzen halten", betont er einmal mehr.

Vergangene Woche hätte seine Mannschaft gezeigt, dass sie gut mithalten kann. "Jetzt wollen sich die Jungs beweisen, dass wir gegen solche Gegner erfolgreich bestehen können", sagt Pfleghar und spricht von "ein paar Handicaps auf dem Weg".

Dazu gehören neben den bekannten Verletzungen (Nick Breitenbach und Phil Bertele) auch saisonbedingte Krankheiten, die auch vor Leistungssportlern nicht Halt machen.

Während hinter dem Einsatz von Daniel Habermaas, Patrick Eberhard und Ruslan Fedorov noch Fragezeichen stehen, werden Maximilian Eckardt, Lennart Giesenberg, Niklas Kluge und Felix Gudermuth nicht dabei sein. Sie sind von Landestrainer Philipp Sigmund zu einem Kaderlehrgang der besten Baden-Württembergischen Nachwuchsspieler eingeladen worden.

Auf jeden Fall einsatzbereit sind Pekka Stapelfeldt, Dominik Marjanovic, Mykyta Shapovalov, Christian Woumnga, David Markovic, Henry Günther, Chris Oberglock, Lucas Huckle und Fynn Krämer (Volleyball Internat Frankfurt)

Auf der anderen Netzseite werden mit Severin Hauke, Steffen Haußmann, Raphael Noz und Co-Trainer Jonas Hanenberg einige ehemalige Stützpunktspieler auftauchen.

Die YoungStars können auf jeden Fall ausgeruhter in die Partie gehen, denn im Gegensatz zu Ludwigsburg, die am Samstagabend bereits in Mimmenhausen antreten, haben die Häfler nur ein Spiel am Wochenende.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner