volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
LüneHünen zu Gast in Karlsruhe

volleyballer.de

Bundesligen: LüneHünen zu Gast in Karlsruhe

07.12.2023 • Bundesligen Autor: SVG Lüneburg 167 Ansichten

BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe wollen sich gegen Champions League-Teilnehmer nicht verstecken / Endlich wieder familienfreundlicher Anpfiff.

LüneHünen zu Gast in Karlsruhe - Foto: Andreas Arndt

Jens Sandmeier will mit seinem Team die Hünen aus Lüneburg ärgern (Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe (JM). Da werden die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe um Kapitän Jens Sandmeier am gestrigen Abend aufmerksam zugeschaut haben: Im Halbfinale des DVV-Pokals trafen gestern Abend die beiden aktuell besten deutschen Teams aufeinander. Die Berlin RECYCLING VOLLEYS setzten sich in spannender und aufregender Partie knapp mit 3:2 gegen die SVG Lüneburg durch. Beide Mannschaften stehen bei den BADEN VOLLEYS als nächste Gegner auf dem Spielplan. Bereits am Samstag empfangen die Karlsruher die "Lünehünen", bevor es am 17. Dezember nach Berlin geht. Schwere Aufgaben - kommt doch am 23. Dezember Halbfinalteilnehmer Nummer Drei, die Helios Grizzlys Giesen in die Lina-Radke-Halle.



So schmerzt die vergangene 1:3-Niederlage gegen Düren die BADEN VOLLEYS nur bedingt. Denn aus der doch insgesamt starken Eigenleistung kann das Team um Kapitän Jens Sandmeier etwas für die nächsten Begegnungen, welche zunächst die Spitze der Liga mit Lüneburg, Berlin und Giesen sein wird, mitnehmen: "Wir müssen unser bestes Volleyball spielen, um eine Chance zu haben und zu bekommen, diese aber auch nutzen, um Sätze gewinnen können. Gegen Lüneburg gilt es das öfter auf dem Feld zu zeigen, um einen super Gegner ein wenig ärgern zu können", meint der 28-jährige Universalspieler.



Nach zuletzt zwei Auswärtsspielen sind die BADEN VOLLEYS also wieder zurück in der heimischen Lina-Radke-Halle in Karlsruhe. Dort wartet am Samstag mit dem Team aus Niedersachsen ein echtes Schwergewicht im deutschen Volleyball auf die Karlsruher: der aktuelle Tabellenzweite der Volleyball Bundesliga performt in dieser Spielzeit mit 17 Punkten aus sieben Partien nicht nur im Ligabetrieb, sondern steht auch in der Champions-League mit zwei Siegen in zwei Spielen hoch im Kurs.



Das von Stefan Hübner trainierte Team musste unter anderem mit Jordan Ewert, Lukas Maase und Joseph Worsley zur neuen Saison einige Abgänge verkraften, die Leistungsträger der Mannschaft waren. Die Neuzugänge wie Jesse Elser und Erik Röhrs, der sich mit der deutschen Nationalmannschaft im Oktober für die Olympischen Spiele qualifizierte, übernehmen viel Verantwortung und kompensieren bisher perfekt die zuvor schwierig wirkende Ausgangslage.



Der Fokus des Karlsruher Teams wird sowohl am Samstag als auch in den kommenden Partien auf den eigenen Stärken und Schwächen liegen. Dann, so hofft man im Karlsruher Lager, kann man die favorisierten Gegner vielleicht etwas ärgern und vor Probleme stellen. Dabei setzen die BADEN VOLLEYS voll auf ihre Fans, denn endlich - nach zwei Heimspielen unter der Woche und diese noch um 20 Uhr - spielen sie wieder zur familienfreundlichen Zeit: Am Samstag, 9. Dezember, ist um 18:30 Uhr Anpfiff in der Lina-Radke-Halle. Tickets gibt es unter www.volleyball-karlsruhe.de/tickets. Eine Buchung im Online-Shop wird dringend empfohlen.

Die nächsten Heimspiele der BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe

Samstag, 23.12.2023, 18:45 Uhr Giesen

Samstag, 6.1.2024, 20:00 Uhr Friedrichshafen

Alle Heimspiele finden in der Lina-Radke-Halle statt.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner