volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Niederlagenserie wird nicht gestoppt

volleyballer.de

2. Bundesligen: Niederlagenserie wird nicht gestoppt

06.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: Tim Ziegler, MTV Ludwigsburg 179 Ansichten

Am 02.12.2023 konnten die Barock Volleys MTV Ludwigsburg leider kein Statement gegen die L.E. Volleys setzen und haben weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen lassen.

Bereits im ersten Satz deutete sich an, dass die Ludwigsburger Herren keinen Sahnetag erwischt hatten. Die Gäste aus dem Osten der Republik konnten sich frühzeitig eine kleine Führung erspielen und immer wieder von leichtsinnigen Fehlern der Hausherren profitieren. Die Leipziger Yannick Siebeck und Lorenz Deutloff (Gold-MVP) konnten ihre Mannschaft nach guten Aufschlägen mit 14:22 in Führung bringen. Der MTV konnte den Gegnern schließlich nichts mehr entgegensetzen und musste den ersten Durchgang mit 18:25 abtreten.

Doch das Trainerduo Weiß/Hanenberg konnte seine Schützlinge für Satz 2 aufbauen und einen besseren Start in den Durchgang erwischen. Außenangreifer Niklas Henseling durfte sich nun auf dem Feld einfinden und konnte das Punktekonto der Barock Volleys regelmäßig bereichern. Zudem fand Zuspieler Felix Klaue mit Mittelblocker Moritz Langjahr einen weiteren zuverlässigen Abnehmer im Angriff. Letzterer durfte sich nach Spielende die silberne MVP-Medaille abholen. Auf das, nun abgeklärte, Spiel der Gastgeber reagierte L.E.-Trainer Jan Pretscheck mit der Einwechslung von Ersatzzuspieler Franz Godeck aus der zweiten Herrenmannschaft. Die Barock Volleys konnten bis in die Schlussphase noch unbeirrt ihr Spiel durchziehen und bis zum 22:18 eine deutliche Führung behalten. Doch in der entscheidenden Phase des Spiels flatterten den Schlossherren die Nerven und die Gäste, um Libero und Kapitän Rene Menzel, nutzten die sich bietende Chance. Mit 25:27 konnten die Leipziger den Durchgang drehen und für sich entscheiden.

Leider sollte auch im dritten Satz die große Sensation ausbleiben und zur ersten Auszeit von Coach Weiß führten die Gäste bereits mit 10:13. L.E. Volleys Zuspieler Franz Godeck gelang es das Spiel breit aufzuziehen und immer wieder seinen Diagonalangreifer Yannick Siebeck in der Vorderreihe, als auch im Rückraum, einzusetzen. Den Barock Volleys gelang es nicht mehr gleichzuziehen und auch die zweite Auszeit bei 22:23 konnte die drohende Niederlage nicht abwenden. Enttäuscht und niedergeschlagen mussten die Barockstädter beim 22:25 den 0:3-Spielverlust schlucken und verdauen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner