volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
FC 09 stoppt Mondorfer Siegesserie

volleyballer.de

2. Bundesligen: FC 09 stoppt Mondorfer Siegesserie

06.12.2023 • 2. Bundesligen Autor: FC Schüttorf 09 e.V. 199 Ansichten

Das war ein Ausrufezeichen. Die Volleyballer des FC Schüttorf 09 haben dem TuS Mondorf mit einem 3:0 (25:23, 25:21, 25:21)-Sieg nicht nur die erste Saisonniederlage beigebracht, sie beendeten auch die eindrucksvolle Siegesserie des Teams aus Niederkassel.

FC 09 stoppt Mondorfer Siegesserie - Foto:  Hinnerk Schröer

Der FC 09 landete einen Überraschungscoup (Foto: Hinnerk Schröer)

30 Spiele in Folge hatte die Mannschaft von Trainer Anastasios Vlasakidis, die zweimal in Folge Meister geworden war, vor der Partie in der Liga nicht verloren. Das änderte sich am Sonntag in der Vechtehalle, weil die Gastgeber sich perfekt auf die Angriffspower des TuS eingestellt hatte und selbst sehr druckvoll zu Werke ging. "Das war eine klasse Leistung. Wir haben es endlich geschafft, unser Niveau konstant über drei Sätze zu zeigen", sagte Daniel Gorski, der als Spielertrainer auf dem Spielberichtsbogen stand und sich mit Co-Trainer Damian Domonik das Coaching auf der Bank teilte. 

Wie heiß die Schüttorfer darauf waren, dem hohen Favoriten ein Bein zu stellen, wurde bereits in der Anfangsphase deutlich. Im Block kauften sie dem Mondorfer Hauptangreifer Nils Becker gleich mehrfach den Schneid ab. Neben dem starken Block-Abwehr-Spiel war diesmal auch der Aufschlag ein entscheidender Faktor. Die Gastgeber machten von der Aufschlaglinie so viel Druck, dass Mondorf über alle drei Sätze Schwierigkeiten hatte, sein Spiel aufzuziehen. Dennoch lagen die Gäste bis Mitte des ersten Durchgangs zumeist in Führung. Dann machten die Schüttorfer, bei denen die beiden Außenangreifer Felix Orthmann und Antoni Piotrowski immer wieder Lücken in Block und Abwehr der Gäste fanden, aber die entscheidenden Punkte und nutzten ihren zweiten Satzball zum 25:23. 

Den Schwung nahm der FC 09 auch mit in Durchgang Nummer zwei. Zwei Aufschlagserien von Zuspieler Marcin Kapusniak und Mittelblocker Milan Pajkic, der nach der Partie auf Schüttorfer Seite mit der MVP-Medaille ausgezeichnet wurde, brachten die Gastgeber anschließend mit 19:14 in Front. In der Phase zeigten sich die Bonner auch als sehr faire Gäste. Als die Schiedsrichter bei einem Aufschlag von Pajkic auf Wiederholung (Doppelfehler) entschieden hatten, zeigte Vlasakidis den Unparteiischen an, dass der Ball im Feld gelandet war: 17:14. Mondorf kam anschließend zwar noch einmal bis auf zwei Zähler (21:19) heran, in einer Auszeit ordnete Gorski das 09-Spiel aber wieder. Auch im dritten Satz blieben die Schüttorfer am Drücker. Einen 1:3-Rückstand verwandelte Orthmann von der Aufschlaglinie in ein 7:3. Der gab die Führung nicht mehr ab und konnten nach einem erfolgreichen Schnellangriff von Pajkic zum 25:21 den Überraschungssieg bejubeln. "Wir haben gezeigt, was wir können. Wichtig ist, dass wir diese Leistung jetzt auch in den nächsten Spielen zeigen", sagte Gorski. Mit der Partie gegen TuB Bocholt steht den Schüttorfern am nächsten Sonntag direkt das nächste Heimspiel bevor. 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner