volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln nimmt drei Punkte mit aus Hamburg

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln nimmt drei Punkte mit aus Hamburg

19.11.2023 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 274 Ansichten

Die Zweitligavolleyballerinnen des Teams DSHS SnowTrex Köln festigen mit dem 3:1-Sieg gegen den ETV Hamburg weiterhin ihre Position im oberen Tabellendrittel in der 2. Bundesliga Pro - powered by SnowTrex.

DSHS SnowTrex Köln nimmt drei Punkte mit aus Hamburg - Foto: Florian Zons

Foto: Florian Zons

Nach zuletzt zwei Niederlagen in den Spielen auswärts gegen Hamburg gelingt erstmals wieder ein Sieg in der Hansestadt, der auf eine mannschaftlich geschlossene Leistung beruht.

Die Schützlinge von Trainer Jimmy Czimek musste in der Auswärtspartie im hohen Norden auf die Kapitänin Viola Torliene krankheitsbedingt verzichten. Mitreisen nach Hamburg, aber weiterhin nicht sportlich aktiv sein, konnte Rieke Niemeyer.

Im Spiel baute Köln erneut auf eine wiedergewonnene Stärke, nämlich in der Crunchtime präsent zu sein und diese für sich zu entscheiden.

Hamburg hat im ersten Satz relativ fehlerfrei gespielt, aber in der Schlussphase konnten die Kölnerinnen den Satz dann noch für sich gestalten. Ähnlich dann im zweiten Satz, aber dort hatte Hamburg das bessere Ende für sich.

Im dritten Satz haben die Kölnerinnen dann ihr Spiel aufgezogen. Das hat man dann auch gesehen, dass der Gegner in dieser Phase dann klar von Köln dominiert wurde und auch im vierten Satz sah es lange so aus. Köln führte mit vier Punkten, aber das schreckte die Gastgeber nicht ab.

Die Hamburgerinnen haben sich niemals hängen lassen. Sie sind immer wieder rangekommen, aber in der Crunchtime (beim Spielstand von 21:23) hat das Kölner Team auch das Glück des Tüchtigen gehabt und konnte dann den letzten Punkt für sich entscheiden.

Der Trainer zum Spiel
Trainer Jimmy Czimek sieht nicht nur die in Hamburg gezeigte Leistung als Maßstab für den Sieg, sondern hebt insbesondere die Trainingsleistung aller Spielerinnen im Kader hin zu diesem Spiel hervor:

"Wir wollten unbedingt in Hamburg gewinnen und wussten, dass es nur über den Kampf gehen würde. Das hat sich die Mannschaft zu Herzen genommen und hat einen super guten Kampf vom Feinsten hingelegt. Für mich war es eine tolle Mannschaftsleistung, die sich nicht nur am Spieltag, sondern auch in der Trainingswoche gezeigt hat, wo sich alle reingehängt haben und wir nicht unter besten Voraussetzungen trainieren konnten.

Hannah Mörke, die ein tolles Spiel gezeigt hat, war die ganze Woche krank. Julia Van den Berghen, die durchgespielt hat, hat auch die ganze Woche nicht trainieren können. Dafür haben sich die anderen im Training reingehängt, was wir benötigt haben, die dann weniger gespielt haben, von daher wirklich eine tolle Mannschaftsleistung, die allen, nicht nur denen, die auf dem Spielfeld aktiv waren, gebührt, sondern vor allen Dingen dieses Mal auch, denjenigen, den Spielerinnen, die in der Trainingswoche uns mitgepusht haben.

Besonders hervorheben kann man meines Erachtens Hannah Bolsius, die sich im Außenangriff wirklich sehr souverän durchgesetzt hat und Emelie Siegner, die über lange Strecken die Diagonalposition sehr gut gespielt hat, sowie unsere beiden Schnellangreiferinnen, die zusammen mit Annika Stenchly im Zuspiel im Einbeinerangriff nicht zu stoppen waren. Wir haben es geschafft, das Spiel über den Kampf und die Emotionen zu gewinnen, müssen aber auch sagen, dass wir am Ende das Glück des Tüchtigen hatten."

Eine Spielerin zum Spiel
Auch Hannah Bolsius, die durch ihr Angriffsspiel über Außen hervorstach, hebt auch die mannschaftliche Geschlossenheit hervor:

"Wir sind super glücklich, dass wir heute drei Punkte mit nach Hause nehmen können. Hamburg hat immer wieder gezeigt, zu was für einem Spiel sie fähig sind, aber wir haben mit einer starken Mannschaftsleistung dagegengehalten. Heute hat man einfach gemerkt, dass wir einen top Zusammenhalt im Team haben und darauf wollen wir weiter aufbauen."

Ausblick
Das nächste Spiel der Kölnerinnen ist ein Heimspiel. Am Sonntag, den 26.11.2023 um 16:00 Uhr ist in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln im nächsten Spitzenspiel der TV Dingolfing zu Gast.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner