volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zwischen Dominanz und Katerstimmung

volleyballer.de

2. Bundesligen: Zwischen Dominanz und Katerstimmung

13.11.2023 • 2. Bundesligen Autor: Thorben Burda für machpuls.de, TuS Mondorf 1910/1920 e.V. 234 Ansichten

Am Sonntagnachmittag stand für die Zweitligameister aus Mondorf nach dem DVV-Pokalspiel wieder ein Ligaspiel an.

Zwischen Dominanz und Katerstimmung - Foto:  Rotkäppchen

Düsterwald und co. mit hartem Stück Arbeit am Sonntag in Giesen (Foto: Rotkäppchen)

Auswärts in Giesen galt es, schnell die müden Beine vom 11.11. in Schwung zu bringen, um den direkten Konkurrenten in der Ligaspitze von sich fern zu halten.

Von Beginn an in Schwung kam allerdings nur die zweite Herren des TSV Giesen. Mit einem ordentlichen Fehlstart lagen die Mondorfer schnell mit 0:5 zurück, mit den Gedanken vermutlich noch beim letzten Kölsch vom Vorabend. Mit dem Vertrauen in die eigenen Stärken rappelte sich das Team um Zuspieler Sebastian Dinges schließlich auf, zog mit den Grizzlys aus Giesen gleich und setzte sich anschließend vor allem durch die starke Aufschlagserie von Sebastian Dinges deutlich ab.

Im zweiten Satz zeigte sich dann das Katergesicht des Teams aus Niederkassel. Viele Ungenauigkeiten in der Annahme und im Angriff brachten den Mondorfern einen kleinen Rückstand ein, der nicht mehr aufzuholen war.

Der dritte Durchgang glich dem Ersten. Mondorf dominierte diesmal von Beginn an, ging schnell deutlich in Führung und ließ Giesen bis Satzende keine Luft.

Im vierten Satz entwickelte sich über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel. Müde Mondorfer schafften es oft nicht, mit der letzten Konsequenz im Angriff zu agieren, liefen bis zur Mitte des Satzes einem drei Punkte Rückstand hinterher, drehten diesen allmählich ehe Außenangreifer Tom Fust sich ein Herz im Aufschlag nahm und den Satz und damit das Spiel mit zwei Assen beendete.

"Im vierten Satz zahlt sich in der Mitte des Satzes unsere Ruhe aus. Wir konnten uns durch gute Aufschläge und Block-Abwehrarbeit leicht absetzen. Die Führung bringen wir dann durch ein solides Side-Out nach Hause und am Ende muss man natürlich auch einfach den Mut im Aufschlag haben und das Ding mit zwei Assen beenden", scherzt Tom Fust.

Weiter geht es für die Titelverteidiger in der zweiten Bundesliga Nord am kommenden Samstag mit der weiten Auswärtsfahrt in den Osten der Republik. Lindow-Gransee lädt zum Spiel und wird versuchen, die Siegesserie der Mondorfer zu beenden.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner