volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Saisoneröffnung in Hildesheim

volleyballer.de

2. Bundesligen: Saisoneröffnung in Hildesheim

20.10.2023 • 2. Bundesligen Autor: Bernhard Eiter, ASV Dachau e.V. 263 Ansichten

Dachau. Es ist der finale Härtetest für die ASV Volleys und gleichzeitig das große Stelldichein aller Männer-Volleyball-Bundesligist: Der Bounce-House-Cup in Hildesheim.

Saisoneröffnung in Hildesheim - Foto:  Samuel Weller

Teamfoto 10/23 (Foto: Samuel Weller)

Am Freitag um 14 Uhr geht es für Patrick Steuerwald und seine Mannschaft los, zum Auftakt wartet Gastgeber Helios Grizzlys Giesen.

"Das wird direkt ein harter Gegner", erwartet Steuerwald ein schwieriges Spiel für seine junge Mannschaft. "Giesen hat eine gute Mannschaft, hätte in der Vorsaison beinahe Friedrichshafen im Play-off-Viertelfinale ausgeschaltet und wird auch in der neuen Saison wieder eine gute Rolle spielen." Der ASV ist zum Auftakt also direkt in der Außenseiterrolle. "Das wird uns aber noch öfter so ergehen in dieser Saison", nimmt Steuerwald das Auftaktlos mit Humor.

Nur für den Gewinner geht es dann noch am Freitagabend in die nächste Runde, Gegner wären dann die swd powervolleys Düren. Der Verlierer des Duells spielt erst am Samstagvormittag im "unteren Tableau". Die ASV Volleys würden in diesem Match auf den Verlierer aus der Partie TSV Haching München gegen Baden Volleys SSC Karlsruhe treffen. "Das wäre eine echte Standortbestimmung für uns, das sind die Teams, gegen die wir auch in der Liga punkten wollen", blickt Steuerwald voraus.

Unabhängig vom Ergebnis der ersten beiden Spiele steht am Sonntag ein weiteres Duell auf dem Plan, so dass alle Mannschaften drei Mal aktiv sein werden. "Das ist eine hohe Belastung, aber gleichzeitig eine gute Gelegenheit sich eine Woche vor dem Saisonstart einzuspielen", ordnet Patrick Steuerwald das Turnier ein. Auf eine Platzierung als Ziel lässt er sich aber nicht ein, anders als beim Ziel für die Bundesliga-Saison: "Die vier Aufsteiger, Haching und Königs Wusterhausen werden versuchen in die Playoffs zu kommen, da wollen wir am Ende eines der beiden Teams sein, das es schafft."

Aber nicht nur für die Mannschaft wird der Ausflug in den Norden ein spannender Saisonauftakt. Auch Teammanager Raiko Worf wird das Team begleiten: "Ich freue mich auf den Austausch mit den anderen Mannschaften, da werde ich sicher viele spannende Impulse mit nach Hause nehmen." So wird der Bounce-House-Cup, dessen Premiere im Vorjahr Serienmeister Berlin Recycling Volleys gewonnen hat, unter anderem auch von einem Media Day begleitet.

Diesen organisiert das Team von Dyn, dem neuen medialen Zuhause der Volleyball-Bundesliga. Dort werden nicht nur alle Spiele des Bounce-House-Cups, sondern auch der gesamten Bundesliga-Saison und des DVV-Pokals live und in voller Länge übertragen. So auch der Bundesliga-Auftakt der ASV Volleys am kommenden Samstag um 17 Uhr in eigener Halle gegen Mit-Aufsteiger VC Bitterfeld-Wolfen. Wer das lieber live in der Halle erleben möchte, kann sein Ticket bereits unter asv-volleys.de kaufen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner