volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln mit zwei Neuen aus der Zweiten (Teil 2)

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln mit zwei Neuen aus der Zweiten (Teil 2)

09.10.2023 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 228 Ansichten

Die Zweitligavolleyballerinnen des Teams DSHS SnowTrex Köln haben an diesem Wochenende spielfrei. Diese spielfreie Zeit wollen wir nutzen, um die Neuzugänge in der Mannschaft vorzustellen.

Von den beiden Neuzugängen aus der zweiten Mannschaft haben wir Jana Grathwol hier in Teil 1 vorgestellt. Die nächste Spielerin, die ebenfalls über den klassischen Weg über die zweite Mannschaft des FC Junkersdorf den Weg ins Team von DSHS SnowTrex Köln geschafft hat, ist Rieke Niemeyer.

Der Trainer zum Neuzugang
Der Kölner Trainer Jimmy Czimek findet zu Rieke folgende Worte:

"Rieke Niemeyer hatte ich schon vor zwei Jahren das Angebot gemacht, aus der zweiten Mannschaft in die erste hochzurutschen. Damals fühlte sie sich, glaube ich, noch nicht so weit. Sie hat jetzt von sich aus, den Schritt in die erste Mannschaft gewagt.

Ich möchte sie gern auf der Annahme-Außen-Position ausbilden, denn ich finde, dass sie dafür absolut die Möglichkeiten hat. Bisher hat sie eher Diagonal gespielt, aber ich glaube, dass sie auch eine Annahmespielerin werden kann. Sie hat schon sehr viele Fortschritte gemacht, bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften auf dieser Position durchgespielt und wir sind ja mit ihr dort Deutscher Hochschulmeister geworden.

Jetzt im ersten Saisonspiel in Borken hat sie, da sie flexibel einsetzbar ist und ja früher Diagonal gespielt hat, auf der Diagonalposition ausgeholfen, d. h. wir sind mit ihr in der Hinsicht flexibel. Ich freue mich, dass wir mit ihr als Linkshänderin, die interessante Variation spielen können, eine Annahme-Außen-Spielerin als Linkshänderin, was durchaus eine Herausforderung für unser Zuspielerin ist, aber auch wirklich eine gewisse Einzigartigkeit hat, weil eine linkshändige Annahme-Außen-Spielerin sehr selten ist.

Ich sehe sie jetzt schon auf einen sehr guten Weg und finde, dass sie den Anschluss bei uns an die 2. Bundesliga Pro völlig geschafft hat und bin gespannt auf ihre weitere Entwicklung."

Interview mit der Spielerin
Nun wollen wir auch Rieke zu Wort kommen lassen:

Vor zwei Jahren hat dich Jimmy schon nach einem Wechsel von der 2. in die 1. gefragt?

Hast Du Dich da noch nicht bereit für die Aufgabe gefühlt?

R. N.: Vor zwei Jahren war die Situation noch anders. Ich war gerade nach Köln gezogen und hatte die erste Saison bei Damen II gespielt. Durch Corona hatten wir da nur wenige Spiele, bis die Saison abgebrochen wurde und ich habe mich in der Mannschaft auch sehr wohl gefühlt, weshalb ich dort gerne noch eine Saison spielen wollte.

Wie fühlst Du Dich nach den ersten Trainingswochen/Spielen bei Deiner neuen Mannschaft?

R. N.: Ich fühle mich sehr gut aufgenommen. Das Team ist cool, das Training macht auch mega viel Spaß und ich glaube, dass ich noch viel dazulernen kann. Die Saison hat ja jetzt auch schon begonnen und ich freue mich auf die nächsten Spiele.

Wo hast Du angefangen Volleyball zu spielen? Was waren Deine Zwischenstationen?

R. N.: Ich habe mit 12 in Schwarzenbek und Geesthacht mit Volleyball angefangen und während der Jugend in der Hamburger Landesauswahl gespielt. Bis zum Abi habe ich am OSP in Hamburg Beachvolleyball gespielt und bin in der Zeit Deutsche Vizemeisterin U17 und Deutsche Meisterin U19 geworden, was für mich ein großer Erfolg war. Parallel habe ich in der 3. Liga bei VG WiWa gespielt. Während des Abis habe ich dann noch eine Saison beim VT Hamburg in der 2. Liga gespielt. Bevor ich nach Köln gezogen bin, habe ich eine Saison beim ETV Hamburg gespielt und die letzten drei Saisons bei der Damen II.

Was machst Du beruflich/neben dem Sport?

R. N.: Momentan bin ich noch in den letzten Zügen meines Bachelorstudiums an der Spoho.

Was sind Deine Ziele? Wo willst Du hin?

R. N.: Bis jetzt habe ich immer nur Diagonal gespielt, weshalb die Außenposition momentan noch neu für mich ist. Aber ich finde es cool, mal was Neues zu machen und eine neue Position zu lernen. Deswegen habe ich einfach Lust, mich weiterzuentwickeln und dazuzulernen.

Rieke wünschen wir nach dem schon guten Start eine schöne und lehrreiche Spielzeit mit ihrer neuen Mannschaft.

Ausblick
Das nächste Spiel für das Team von DSHS SnowTrex Köln ist erneut ein Heimspiel. Am Sonntag, den 15.10.2023 geht es um 16:00 Uhr in der Halle 22 der Deutschen Sporthochschule Köln gegen den SSC Freisen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner