volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Niederlage gegen Topfavorit

volleyballer.de

2. Bundesligen: Niederlage gegen Topfavorit

24.09.2023 • 2. Bundesligen Autor: Volleyball Club Dresden e.V. 331 Ansichten

Das war eine eindeutige Sache. Im Auswärtsspiel bei den Blue Volleys Gotha unterlagen die RAMFIRE Volleys Dresden mit 0:3 (16:25, 10:25, 20:25) in der 2. Bundesliga der Männer. Von Anfang an war ein Klassenunterschied zu erkennen.

Niederlage gegen Topfavorit - Foto:  VC Dresden/ Ralf Schumacher

Die Dresdner hatten in Gotha eine schwere Abwehrschlacht zu bestehen. (Foto: VC Dresden/ Ralf Schumacher)

Das mit internationalen Stars gespickte Team aus Gotha war in allen Belangen überlegen. Weder bei der Präzision im Aufschlag noch bei der Abschlaghöhe konnten die Dresdner mithalten.  Gotha spielt um den Titel,  Dresden um den Klassenerhalt.

"Gotha hatte jederzeit Zugriff auf das Spiel, so kamen wir auch emotional nie richtig ins Match", sagt Dresdens Trainer Peter Hesse. Da muss man kein Prophet sein: Gotha ist der Topfavorit auf den Titel, wenn die Startformation gesund bleibt, was wir allen Spielern natürlich wünschen. Dafür kann man den Gothaern immer wieder nur Respekt zollen, was sie in dieser kleinen Stadt in Thüringen bewegen, wie sie es immer wieder schaffen, Ausnahmekönner nach Gotha zu holen. Ob es vor zwei Jahren Nationalspieler Yann Böhme war oder jetzt herausragende Spieler wie Dominik Duchac, Harrison Paul McBean oder Erik Niederlücke sind, die ein Spiel in der 2. Bundesliga dominieren können.

Positiv fiel auf Dresdner Seite auf, wie schnell sich Neuzugang Fabian Schubert auf der Mittelblock-Position ins Team eingefügt hat. Noch klappte nach wenigen Trainingseinheiten in der Blockabstimmung nicht alles, aber die Angriffsaktionen sahen schon viel versprechend aus. Gegen Mannschaften, die mit den Dresdnern auf Augenhöhe agieren, dürfte sich das bald auszahlen. Auch Nicolas Krug kam zu seinem Zweitligadebüt und punktete ebenso wie Schubert.

Das nächste Heimspiel im Volleydome Bürgerwiese in der 2. Bundesliga steht dann am Sonnabend, 30. September, ab 20 Uhr an. Gegner ist das nächste Spitzenteam der Liga, der SV Schwaig. Auch da müssen wieder alle an ihre Leistungsgrenze gehen, um Zählbares mitzunehmen.

Zuvor feiert das Regionalligateam des VC Dresden seinen Saisonauftakt im Volleydome Bürgerwiese. Am 30. September ist um 16 Uhr Spielbeginn gegen den SVC Nordhausen. Auch dazu werden schon zahlreiche Zuschauer erwartet, die gespannt die Entwicklung der Dresdner Nachwuchsspieler verfolgen. (gk)

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner