volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Positive Bilanz nach sieben VCW-Tests

volleyballer.de

Bundesligen: Positive Bilanz nach sieben VCW-Tests

23.09.2023 • Bundesligen Autor: Sabine Ursel, 1. VC Wiesbaden e.V. 503 Ansichten

Der Countdown zum Start der 1. Volleyball Bundesliga Frauen am 6. Oktober 2023 läuft. Die Form holen sich die Teams zuvor in diversen Testspielen. Der VCW hat sieben Matches seit 25. August absolviert. Am diesem Wochenende messen sich die Schützlinge von Benedikt Frank in Brünn (Tschechien), bevor es dann zum letzten Test in die Schweiz geht.

Positive Bilanz nach sieben VCW-Tests - Foto:  Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

Positive Bilanz nach sieben VCW-Tests (Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de)

Sieben Spiele

Nach den zwei gewonnenen Auftaktbegegnungen gegen die Deichstadtvolleys aus Neuwied am 25. August und 1. September traf der VCW am 2. September auf VBC Glaronia aus der Schweiz. In heimischer Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit machten die Hessinnen auch hierbei einen deutlichen Sieg klar.

Am 13. September dann ein öffentlicher Auftritt vor rund 800 Zuschauern in Wiesbaden:   Mit 4:0-Sätzen konnte der belgische Erstligist VDK Bank Gent Damesvolley besiegt werden.

Zudem standen zwei Matches gegen den Ligakonkurrenten USC Münster an: Im Rahmen des 50-jährigen Vereinsjubiläums der SG Siegen Giersberg lieferten sich beide Teams am 9. September vor rund 400 Volleyballfans in Siegen ein spannendes Fünfsatzmatch - mit dem besseren Ende für Wiesbaden (15:10 im Tiebreak). Auch in der zweiten Begegnung gegen den USC am 15. September ohne Zuschauer behielt der VCW in Wiesbaden die Oberhand (4:0). Die Mannschaft von Lisa Thomsen spielte ohne Stammdiagonale Rica Maase, die derzeit noch mit der deutschen Mannschaft um die Olympiaqualifikation kämpft.

Am 16. September tat sich der VCW in Wiesbaden (nicht öffentlich) schwerer als in den Vorbereitungsmatches Spielen zuvor. Gegen Vandoeuvre Nancy Volley-Ball aus der ersten französischen Liga (9. Platz in der vergangenen Saison) musste man sich erstmals geschlagen geben. Der zweite Satz ging mit 25:22 an die Wiesbadenerinnen, das Endergebnis lautete dann aber 1:3. VCW-Headcoach Benedikt Frank verschaffte dabei den Nachwuchsspielerinnen Pauline Bietau (2. Zuspielerin), Antonia Herpich (2. Libera), Celine Jebens (2. Diagonale) und Hannah Hartmann (Außenangriff, VCW Damen 2) vor allem im letzten Satz längere Spielanteile.

Fazit

Benedikt Frank: "Ich ziehe nach diesen sieben Spielen ein positives Fazit. Wir haben das bisher gut gemacht. Neuwied, Glaronia und Gent haben wir nicht ins Spiel kommen lassen und Münster nur selten. Am meisten gewehrt hat sich Nancy. Wir waren zuletzt etwas müde und zeitweise unkonzentriert. Den ersten Satz haben wir verschlafen. Den hätten wir gewinnen müssen, dann wäre das Spiel sicher anders verlaufen. Nach sechs Siegen zuvor war das Match auch eine kleine Lehrstunde, aber gerade daraus lernen wir. Ich habe einen guten Überblick über das Leistungsniveau unserer bisher 14 eingesetzten Spielerinnen bekommen. Wir arbeiten weiter daran, auch unter Druck unseren Flow mitzunehmen. Wir sind insgesamt auf gutem Weg und voll im Plan."

VCW-Spendenmarathon

Auf der Wiesbaden-Crowd, einer Initiative der ESWE Versorgung, ist am 13. September der VCW-Spendenmarathon gestartet worden. Die Crowdfunding-Aktion soll (neben weiteren Aktivitäten) dazu beitragen, dem Club das wirtschaftliche Weiterbestehen zu ebnen. Die Aktion läuft noch bis zum 13. Oktober 2023.

VCW-Geschäftsführer Christopher Fetting: "Wir lagen am 21. September bei einer Spendensumme von rund 46.800 Euro. Das Ziel sind im ersten Step 50.000 Euro. Aber jeder Euro darüber hinaus kommt unserem VCW mit seinen rund 40 Mannschaften zugute und hilft auch, unsere 20. Saison in der 1. Liga zu unterstützen. Auch wenn bereits jetzt in nicht ganz 10 Tagen so ein beeindruckendes Ergebnis erreicht wurde, ist der Weg zum Wunschziel noch weit. Wir kennen unsere eigenen Hausaufgaben und wissen, dass der Weg ins ruhige Fahrwasser noch lang und nicht der einfachste ist. Aber diese großartige Unterstützung zu Beginn unseres VCW-Spendenmarathons gibt uns Mut und belegt, dass Wiesbaden hinter seinem VCW steht. Hierfür bedanken wir uns wirklich sehr herzlich bei allen, die sich bisher daran beteiligt haben. Lassen Sie uns weiter gemeinsam anpacken. Interessierten empfehle ich, sich einen Überblick über die tollen Prämien für ihre Spende zu verschaffen."

Spender, so beispielsweise auch Unternehmen, erhalten im Rahmen des VCW-Spendenmarathon auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung.

Mitmachen unter: www.wiesbaden-crowd.de /vcwspendenmarathon

Die nächsten Spiele:

22. - 24.09.2023: Vorbereitungsturnier in Brno (Brünn, Tschechien)

29. - 30.09.2023: Vorbereitungsturnier in Pfeffingen (Schweiz)

 

Auftakt 1. Volleyball Bundesliga Frauen

06.10.2023 (Freitag): Allianz MTV Stuttgart - VC Wiesbaden
Stuttgart, SCHARRena, 19:30 Uhr

11.10.2023 (Mittwoch): VC Wiesbaden - Dresdner SC
Wiesbaden, Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit, 19:30 Uhr

Tickets: www.vc-wiesbaden.de/tickets

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner