volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schweriner Mädels siegen zum Auftakt!

volleyballer.de

2. Bundesligen: Schweriner Mädels siegen zum Auftakt!

17.09.2023 • 2. Bundesligen Autor: SSC2, Schweriner SC e.V. 419 Ansichten

Schweriner Mädels siegen zum Auftakt! Die Auswärtsfahrt nach Sorpesee, am ersten Spieltag der 2. Liga Nord, endete für den SSC II nach einem 5 Satz Krimi mit einem 3-2 Auswärtssieg. Mit Rückenwind aus der guten Vorbereitung starten die Mädels hoch konzentriert in den ersten Satz.

Schweriner Mädels siegen zum Auftakt! - Foto:  M.Pabst

SSC2 2023-24 (Foto: M.Pabst)

Nach einer guten Aufschlagserie von M. Fenske konnte man sich entscheidend absetzen und Satz 1 klar mit 25:14 für sich entscheiden. Die Aufsteiger vom RC Sorpesee kamen mit Beginn des 2ten Satzes besser ins Spiel und ließen die Gäste nicht weg ziehen. Zur zweiten technischen Auszeit führte allerdings wieder der SSC II mit 16:14. Doch die Sauerländerinnen drehten nun auf, nutzten konsequent die ansteigende Fehlerkurve der Schwerinerinnen und glichen nach Sätzen mit 25:23 zum 1-1 aus. Der RCS nun im Flow, Schwerin weiterhin mit hoher Fehlerquote und so ging Satz 3 deutlich mit 25:15 an Sorpesee.
Im vierten Satz kämpften sich die Mädels um Trainer Kramer zurück ins Spiel und führten zur 2. technischen Auszeit mit 16:13. In der Crunchtime wurde es dann allerdings doch wieder eng, Sorpesee glich zum 23:23 aus, aber Schwerin cooler und so sollte der Satz mit 25:23 an den SSC II gehen!
Somit musste der Tiebreak entscheiden und der gestaltete sich höchst dramatisch. Beide Mannschaften komplett gleichauf und bis zum 12:12 konnte sich keine der beiden Teams entscheidend absetzen. Die ersten Matchbälle gehörten den Gastgeberinnen. 14:13/15:14 und 16:15 für den Ruderclub, doch Schwerin währt ab und bekommt seinerseits beim Stand von 17:16 den ersten Matchball. Sorpesee gleicht aus und holt sich beim 18:17 erneut den Vorteil. Wieder ist Schwerin abgezockter und bekommt nach einem krachenden S.Naujack Angriff die Chance zum Matchball. Den lässt man sich nun nicht mehr nehmen und P.Ströh beendet die Partie mit einem Ass zum 20:18 und somit 3-2 Auswärtssieg nach einer wilden Partie.
KADER: Frommann, Brodowski, Ströh, Fenske, Naujack, Grawert, Bruns, Freiynfeldova, Kleemann, Gröger, Lange

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner