volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Würdiger Abschluss der Arabella Bayern Beachvolleyball Tour 2023 trotz widrigem Wetter

volleyballer.de

Beach: Würdiger Abschluss der Arabella Bayern Beachvolleyball Tour 2023 trotz widrigem Wetter

29.08.2023 • Beach Autor: Georg Kettenbohrer 583 Ansichten

Am vergangenen Wochenende ist die Arabella Bayern Beachvolleyball Tour mit der Bayerischen Beachvolleyball Meisterschaft im Münchner Olympiapark zu Ende gegangen.

Würdiger Abschluss der Arabella Bayern Beachvolleyball Tour 2023 trotz widrigem Wetter - Foto: Nicolaus, BVV

Foto: Nicolaus, BVV

Nachdem alle Innenstadtturniere der Tour in dieser Saison mit bestem Wetter verwöhnt wurde, bekam die Bayerische Meisterschaft, die vom Münchner Beachvolleyballverein Beach4U perfekt ausgerichtet wurde, zum Ende der Gruppenspiele ein richtiges "Sauwetter" vom Wettergott präsentiert.

Denn zunächst war die Lage mit Sonne, Wolken und angenehmen 25 Grad noch perfekt. Das sollte sich ab 16 Uhr schlagartig ändern, als ein Unwetter über die Anlage zog und die zahlreichen Zuschauer von der Tribüne in die Zelte von Arabella Bayern trieb. Von dort aus verfolgten die Fans dann nicht nur die Spiele nach der Unterbrechung am Samstag, sondern auch den Großteil der Spiele am Sonntag, der fast durchgängig Regen für die Beachvolleyballer*innen und ihre Fans zu bieten hatte.

Trotzdem boten die Spieler*innen ein Top-Niveau und bei den Finalspielen füllten sich trotz des miesen Wetters die Tribünen wieder und es keimte die gewohnte Beachvolleyball-Stimmung auf. Nach der Meisterschaft nahm Tobias Hohner von Beach4U die Wettersituation mit Humor: "Manche der Zuschauer wussten glaube ich nicht, ob hier Beachvolleyball oder Wasserball gespielt wird", erklärte der Beachvolleyball-Manager gegenüber der SZ.

Trotz der schwierigen Wetterbedingungen fiel das Fazit von Namenssponsor Radio Arabella Bayern positiv aus. Verkaufsleiter Thomas Pientka zeigte sich vor Ort in München begeistert von den Leistungen der Spieler*innen: "Wir gratulieren den Siegern und Siegerinnen und beglückwünschen alle Sportler und Sportlerinnen zu großartigen Leistungen und Beachvolleyball auf Top-Niveau", erklärte Pientka nach der Siegerehrung am Sonntag. "Arabella Bayern hat die Beachvolleyball Tour 2023 gerne begleitet und dadurch eine hohe Aufmerksamkeit im Sportumfeld des Beachvolleyballs in Bayern erzielt. Die vielen sympathischen Kontakte haben den Sender einer breiten neuen Zielgrupp näher und viel Aufmerksamkeit gebracht. Wir bedanken uns bei allen Verantwortlichen, Organisatoren und ehrenamtlichen Helfern für das Engagement. Wir freuen uns auf eine erneute Zusammenarbeit in 2024."

Radio Arabella Bayern erfreut sich in stetig wachsender Beliebtheit. In der letzten Funkanalyse konnte der Sender über DAB+ und seine digitalen Kanäle 803.000 Hörer monatlich für sich verbuchen.

Auch auf Seiten des Bayerischen Volleyball-Verbandes zieht man eine rundum positiv aus. BVV-Vizepräsident Rupert Hafner ist überzeugt, dass Beachvolleyball durch die Zusammenarbeit mit Radio Arabella Bayern wieder einen Schritt nach vorne gekommen ist. "Die Kombination aus zusätzlicher Vermarktung durch Promos im Radio, die gut sichtbare Präsenz vor Ort, unser BVV-Livestream-Angebot und unsere Präsenz in den sozialen Medien bringt unseren Sport im Bereich Marketing und Fangewinnung in neue Sphären", ist sich Hafner sicher.

Mit der Bayerischen Beachvolleyball Meisterschaft auf der Beach- und Tennisanlage der TU München im Olympiapark geht die Arabella Bayern Beachvolleyball Tour 2023 zu Ende. Im Herbst werden sich BVV und Radio Arabella Bayern an die Planung der Tour 2024 machen, um die erfolgreich begonnene Zusammenarbeit weiter zu entwickeln und so die Sportart in Bayern gemeinsam noch populärer zu machen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner