volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Neues Trainerteam bittet zum Auftakt

volleyballer.de

Bundesligen: Neues Trainerteam bittet zum Auftakt

24.08.2023 • Bundesligen Autor: Christof Bernier 645 Ansichten

Im ganz kleinen Kreis eröffneten die BR Volleys am Mittwoch (23. Aug) ihre Saisonvorbereitung 2023/24. Während für viele der Berliner Nationalspieler die Europameisterschaft bevorsteht, nehmen vier Akteure von Beginn an das Training im Horst-Korber-Sportzentrum auf. Dabei trägt in den kommenden Wochen der neue Assistenztrainer Markus Steuerwald die Verantwortung, solange Headcoach Joel Banks bei der EM mit Finnland am Start ist.

Neues Trainerteam bittet zum Auftakt - Foto: BR Volleys

Foto: BR Volleys

Foto: BR Volleys
Es ist wie oft in einem mit Länderspielen vollgepackten Volleyballsommer: Zum Vorbereitungsstart rund zwei Monate vor dem ersten Pflichtspiel ist die Trainingsgruppe der BR Volleys überschaubar. Adam Kowalski und Nehemiah Mote sowie die Neuzugänge Leon Dervisaj und Daniel Malescha fanden sich am Mittwochmittag im Horst-Korber-Sportzentrum ein. Zum Auftakt gab es lediglich ein lockeres Kennenlernen und eine Einweisung in die Abläufe, bevor ab Donnerstag im Kraftraum und der Volleyballhalle geschwitzt wird. Noch einige Zeit wird das Aufgebot dezimiert bleiben, denn gleich sieben Spieler aus dem Kader des Deutschen Meisters sind voraussichtlich ab dem 28. Aug bei der EM im Einsatz. Hannes Tille, Ruben Schott, Marek Sotola (CZE), Jiri Hänninen (FIN), Timo Carle (FRA), Saso Stalekar (SLO) und Timo Tammemaa (EST) dürfen in den nächsten Tagen mit ihrer offiziellen Nominierung rechnen. Neuzugang Hänninen wird dabei von Joel Banks betreut, der mit seinen Finnen in der Vorrunde unter anderem auf Stalekars Slowenen trifft. Außerdem befinden sich Cody Kessel (USA) und Satoshi Tsuiki (JAP) noch einige Wochen bei ihren Nationalkadern.

Aufgrund der Abwesenheit von Banks ist vor Ort in der Hauptstadt zunächst Markus Steuerwald am Ruder und der 34-Jährige, im Vorjahr noch Co-Trainer bei der Damenmannschaft des Dresdner SC, gewann einen sehr positiven ersten Eindruck: "Es wird Zeit, dass es losgeht, denn die Pause war wirklich lang. Unsere Gruppe ist klein, aber fein. Ich bin optimistisch, dass wir in den kommenden Wochen gute Arbeit leisten und der Spaß auch nicht zu kurz kommt." Dem früheren Champions-League-Sieger stehen im Trainerstab zwei ebenfalls neue Gesichter zur Seite. Aaron Königsmann ist ab sofort Athletiktrainer beim 13-fachen Deutschen Meister. Der 26-Jährige betreibt selbst CrossFit als Leistungssport, war bereits für den Fitnesszustand der Bundesliga-Mannschaften des Berliner Hockey Clubs zuständig und ist Kollege seines Vorgängers Timo Kirchenberger bei "VIS Performance Coaching". Der neue Fachmann für Spielanalyse kommt aus Brasilien und heißt Alexandre Leal. Zuletzt arbeitete "Alê", so lautet sein Spitzname, in Saudi-Arabien mit Samuel Tuia zusammen. Auch Landsmänner und frühere Berliner wie Olympiasieger Eder begeisterten den hochmotivierten Scout für sein neues Engagement in Deutschland. Als Physiotherapeutin bleibt Sophia Fronicke dem Team erhalten.

In dieser Aufstellung steigen die BR Volleys nun in das Training ein und Steuerwald beschreibt die kurzfristigen Ziele so: "Der Fokus liegt jetzt auf dem Screening und der Entwicklung des körperlichen Zustandes. Wir wollen Grundlagen schaffen, verletzungsfrei bleiben und die Jungs in Form bringen. Ansonsten können wir nicht viel mehr machen, als individuell an technischen Details zu arbeiten, bis die Gruppe allmählich wächst. Jedem ist klar, dass uns eine hochintensive Saison bevorsteht. Um Spannung aufzubauen, wollen wir von Anfang an keine Langeweile aufkommen lassen."

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner