volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
U18 Deutsche Beachvolleyball Meisterschaften Volleyball in Barby/Magdeburg

volleyballer.de

Beach: U18 Deutsche Beachvolleyball Meisterschaften Volleyball in Barby/Magdeburg

31.07.2023 • Beach Autor: Fabian Däke 315 Ansichten

Drei kalte, zum Teil nasse Tage auf der Beachvolleyball-Anlage in Barby/Magdeburg verbrachten jeweils 32 Teams der Mädchen und Jungen bei den U18 Deutschen Meisterschaften in Beachvolleyball. Mit am Start war das letzte Jahr neuformierte hessische Duo Jorris Müller (Tus Kriftel) und Joris Backhaus (TV Biedenkopf). Beide Jungs sind seit Jahren befreundet und hatten sich letztes Jahr entschieden, die U16 Meisterschaften im Beachvolleyball nicht gegeneinander, sondern gemeinsam zu spielen. Mit Erfolg!

Ein überraschender 5. Platz sprang dabei raus. Eigentlich sind beide Spieler Abwehrspezialisten. Da aber große Spieler über 1,95 m Körpergröße in ihrem 2007er Jahrgang in Hessen Mangelware sind, haben sie sich dazu entschlossen, es dieses Jahr erneut miteinander zu probieren.

Beide Auftritte in der Gruppenphase am Freitag waren etwas durchwachsen: 2:0 (15:8, 15:10) gegen Elling/Wehrkamp(TV Baden) und 1:2 (15:7, 14:16, 7:15) gegen Fritz/Paszkiewicz (SCC Berlin). Somit haben sie den direkten Einzug in den 16er-Winner-Baum verpasst und mussten sich über eine Zwischenrunde gegen das Team Fröhlich/Lerch vom VC Greifswald qualifizieren. Ein 2:0 Sieg (15:8, 15:7) sicherte diesen Einzug.
Der Folgetag wurde im Double-Out ausgespielt. Das erste Spiel gegen das Duo Kruse/Turowski vom VSG Lübeck war ein echter Krimi und zog sich über 3 Sätze, leider mit dem besseren Ende (15:10, 11:15, 15:13) für den Gegner.
Drei überzeugende Auftritte in den weiteren Spielen gegen Bungert/Tein vom TUSA Düsseldorf 2:1 (18:16, 16:18, 15:13), Kazuch/Rieder vom Erfurter Volleyball Club 2:0 (15:7, 15:5) sowie ein 2:0 gegen Forschner/Sprenger aus Rottenburg (15:12, 23:21) ließen das Hessische Duo auf "Mehr" hoffen.
Im Viertelfinale am Sonntag wartete allerdings der Gegner Kruse/Turowski, bei denen man sich gerne für die Niederlage vom Vortag revanchieren wollte. Ein wenig zu siegessicher war sich scheinbar der Gegner, da sie mit 0:2 von Jorris&Joris vom "Platz gefegt" wurden (7:15, 12:15), die ihren Halbfinal-Einzug somit feiern konnten.
Im Halbfinale war nun Nervenstärke gefragt. Der Gegner ein Jahr älter und erfahrener, hatte den Vorteil auf eigener Seite. Pfaller/Schinkol von VCO München/TSV Mühldorf schienen vom Druck der Hessen überrascht und lagen schon zu Beginn mit 5:10 hinten. Leider konnten Jorris&Joris den Vorsprung und das Überraschungsmoment nicht halten und mussten sich sehr knapp geschlagen geben (19:21, 15:12: 13:15).?



Das kleine Finale um Platz 3 wurde leider von sehr starken Windböen gestört, mit denen Jorris&Joris nicht umzugehen wussten und gegen das National-Team Burmann/Wendt von VCO München/TSV Unterhaching damit keine Chance hatten.

Eine 0:2 Niederlage (12:15, 10:15) beendet für beide das Turnier mit einem sensationellen Platz 4. auf den Deutschen Beachvolleyball Meisterschaften.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner