volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Top-Beachvolleyballer heiß auf die Copacabana des Allgäus

volleyballer.de

Beach: Top-Beachvolleyballer heiß auf die Copacabana des Allgäus

19.07.2023 • Beach Autor: Georg Kettenbohrer 607 Ansichten

Life is a Beach ist das Motto des BVV Beach Masters der Kategorie 1+ in Kempten. Und genau das werden die Fans bei der Station der Arabella Bayern Beachvolleyball Tour am kommenden Wochenende am August-Fischer-Platz erleben. Alle Spiele auf dem Centercourt werden auf dem BVV-Youtube Kanal via Livestream übertragen.

Die Agentur Feedback und der TV Kempten schütten dafür einmal mehr 150 Tonnen direkt vor das Forum Allgäu. Bereits ab Donnerstag wird dort um Punkte in den Rallyes gekämpft. Zunächst von Schüler*innen bei den Jugend-Beach-Days und Firmenteams beim Charity-Beach-Cup der Wirtschaftsjunioren. Das Highlight folgt schließlich am Wochenende mit dem BVV Beach Masters der Kategorie 1+.

Dieses beginnt am Samstag um 9 Uhr mit der ersten Runde und geht am Samstag bis 22 Uhr. Die Viertelfinals werden ab 18 Uhr im Rahmen des "Night-Plays" gespielt. Wie schon im Vorjahr werden diese am August-Fischer-Platz bis ca. 22 Uhr ausgespielt.

Am Sonntag folgen schließlich die entscheidenden Matches. Die Halbfinals der Damen sind für 11 und 12 Uhr terminiert. Direkt im Anschluss folgen die Halbfinals der Herren (12 und 13 Uhr). Die Endspiele um die Titel folgen um 15 Uhr (Damen) und 16 Uhr (Herren). Spätestens dann wird die Copacabana des Allgäus bis auf den letzten Platz gefüllt sein.

Das Teilnehmerfeld verspricht bei den Damen und Herren ein richtig starkes Turnier. Die besten bayerischen Teams messen sich dort einmal mehr mit Top-Teams aus dem gesamten Bundesgebiet. Zumal es einige Doppelmeldungen von Teams gibt, die zunächst in der Qualifikation beim German Beach Tour Stop in München am Donnerstag starten. Darunter mit Kim Huber/Daniel Kirchner (Beach4U) auch das derzeit beste bayerische Team. Mit den beiden kämpfen noch drei weitere in Kempten gemeldete Teams um einen der zwei Plätze im Hauptfeld von München. Abgesehen von den doppelt gemeldeten Teams verspricht das Turnier in Kempten auch so ein international erfahrenes Feld. Mit Jonathan Erdmann ist einer der erfolgreichsten Beachvolleyballer - er gewann Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften - am Start. Der Kieler startet mit Nejc Zemljak, einem World Tour erfahrenen Slowenen. Ebenfalls gemeldet hat der ehemalige World Tour Spieler Sebastian Dollinger von Beach4U, der mit Fabian Bartsch vom TSV Mühldorf an den Start geht. Auch ein waschechter Kemptner kann sich Chancen auf eine vordere Platzierung ausrechnen. Simon Miller ist mit seinem Partner Yannick Bibelriether vom TV Altdorf sehr gut in Form und kann mit den heimischen Fans im Rücken durchaus auch bis ins Halbfinale vorstoßen. Dem zweiten Kemptner Philip Kessler (mit Mario Semmler aus Augsburg) sind unterdessen im starken Feld nur Außenseiterchancen zuzurechnen. Die beiden gehen mit der Ausrichter-Wildcard ins Rennen.

Bei den Frauen hat die Ausrichterwildcard die Kemptnerin Julia Notz mit ihrer Partnerin Hana Rungova erhalten. Sie ist zugleich auch die einzige Spielerin vom TVK im Feld und hat sich als Ziel gesetzt die Favoriten zu ärgern. Die vorderen Plätze werden wohl andere unter sich ausmachen. Der Reigen der Teams, die sich Chancen auf eine Top-Platzierung ausrechnen können ist jedoch groß. Das zeigt sich allein daran, dass die amtierende Bayerische Meisterin Michaela Henry mit ihrer Interimspartnerin Tabea Schwarz wohl von Setzlistenplatz acht ins Rennen gehen wird. Davor haben sich zahlreiche nationale Spitzenteams einsortiert. Unter anderem auch die Vorjahressiegerinnen Nele Barber/Laura Mählmann aus Berlin. Aus bayerischer Sicht haben die Dingolfingerin Natascha Oßner-Niemczyk (mit Stefanie Klatt aus Düsseldorf), Amelie Busch/Samira Winkler (TV Dingolfing) und Lisa Gantner/Kristin Standhardinger (VC DJK München-Ost-Herrsching) die besten Chancen sich weit vorne im Klassement einzureihen.

Livestream am Samstag und Sonntag

Der BVV ist auch bei diesem Stopp der Arabella Bayern Beachvolleyball-Tour mit seinem Streaming-Mobil von der Auto-Familie Ostermaier vor Ort. Am Samstag und Sonntag werden alle Spiele auf dem Centercourt ab 9 Uhr live auf dem BVV-Youtube-Kanal übertragen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner