volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Auswärtssieg zum Saisonabschluss

volleyballer.de

2. Bundesligen: Auswärtssieg zum Saisonabschluss

23.04.2023 • 2. Bundesligen Autor: Anton Kiebler, TV Dingolfing 1868 e.V. 482 Ansichten

Einen hart umkämpften und zumindest in zwei Sätzen knappen 3:1-Erfolg landete der bereits als Meister feststehende TV Dingolfing zum Saisonfinale bei den ESA Grimma Volleys am Samstagabend (22.4.2023). 400 Zuschauer sahen eine spannende und auf hohem Niveau stehende Partie, einige Kommentare aus den Reihen der Gastgeberinnen sprachen vom besten Spiel der Saison in Grimma.

Auswärtssieg zum Saisonabschluss - Foto:  Armin Kerscher

Umkämpft war das letzte Saisonspiel der ?Dingos? in Grimma mit Natascha Oßner-Niemczyk als MVP (Foto: Armin Kerscher)

Die "Dingos" nutzten das Spiel in Sachsen zu einem Wochenendausflug und so wurde am Samstagnachmittag Leipzig besichtigt, wo man auch am Abend noch die Meisterschaft feierte und am Sonntagmittag erst die Heimreise antrat. Vier Namen fehlten bei den "Dingos" auf dem Spielberichtsbogen: Emilia Jordan und Antonia Herpich, die kurz vor den Abiturprüfungen stehen, Debora Klitscher wegen Studium und Nicoletta Mergenthaler, die wegen einer Zehenverletzung nicht mitspielen konnte und in ihrer Funktion als Mannschaftsärztin auf der Trainerbank sah. Zehn Spielerinnen standen somit Trainer Andreas Urmann zur Verfügung, die im Auftaktsatz von Beginn an die Führung übernahmen und über 11:7 und 18:13 den ersten Spielabschnitt auch mit 25:20 für sich entscheiden konnte. Satz Nummer zwei gestaltete sich schon wesentlich knapper: zwar führten die Dingolfinger mit 11:7, doch Grimma kämpfte sich heran, übernahm mit 16:15 die Führung, am Ende setzte sich aber dennoch der TVD nach drei Satzbällen knapp mit 25:23 durch. Der dritte Spielabschnitt entwickelte sich danach zu einer klaren Angelegenheit für die Gastgeberinnen, denn schnell führten sie mit 10:3 und über eine 18:14-Führung gewann Grimma Satz Nummer drei mit 25:20. Der vierte Spielabschnitt brachte wieder Spannung: der TVD führte mit 13:10, die Gastgeberinnen konterten zum Ausgleich und zur knappen Führung, hatten beim 24:21 drei Satzbälle. In der sogenannten "Crunchtime" bewiesen die "Dingos" erneut ihre Nervenstärke und ihren Siegeswillen. Wie so oft in dieser Saison wehrten sie die Satzbälle der Gastgeberinnen ab und verwerteten selber ihren ersten Matchball zum 26:24 und damit zum 3:1-Sieg nach 107 Minuten reiner Spielzeit, wobei dem zum Saisonende Tabellenvierten aus Grimma nur wenige Punkte zum Sieg fehlten. Zur wertvollsten Spielerin auf Seiten der Dingolfingerinnen wurde Natascha Oßner-Niemczyk ausgezeichnet. Für die "Dingos" war es der 21.Sieg im 24.Spiel ! Mit elf Punkten Vorsprung gegenüber Vizemeister TV Altdorf sicherte sich der TV Dingolfing zum dritten Male und zum zweiten Male in Folge endgültig die Meisterschaft in der 2.Bundesliga Süd der Damen. Für die ESA Grimma Volleys und dem TVD war es vorerst das letzte Spiel in der Süd-Staffel der 2.Liga. Beide Vereine gehen in der kommenden Saison in die neu geschaffene, eingleisige und damit deutschlandweite 2.Liga Pro, in der sich die beiden befreundeten Teams wiedersehen werden.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner