volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Würdiger Abschluss im letzten Heimspiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Würdiger Abschluss im letzten Heimspiel

16.04.2023 • 2. Bundesligen Autor: TSGL Schöneiche e.V. 153 Ansichten

Die TSGL Schöneiche verliert am Samstagabend ihr letztes Heimspiel der Spielzeit 2022/23 in der 2. Volleyball-Bundesliga Nord gegen den neuen Vizemeister SV Lindow Gransee mit 1:3 (17:25, 25:21, 19:25, 17:25).

Würdiger Abschluss im letzten Heimspiel - Foto:  Anja Müller

Schöneicher Block gegen Mio Wüst (SVLG) (Foto: Anja Müller)

Dennoch war das Derby der beiden brandenburgischen Zweitligisten vor über 300 Zuschauern in der Schöneicher Lehrer-Paul-Bester-Halle noch einmal ein Highlight und würdiger (Heim-) Abschluss einer Saison, die nicht nur für das routinierte Team aus dem Ruppiner Land, sondern auch für den Aufsteiger vom Berliner Stadtrand durchaus als erfolgreich bezeichnet werden kann.

Denn die Hausherren hatten schon vor dem Duell mit dem Lokalrivalen auch rechnerisch den Klassenerhalt sicher und die Gäste haben sich durch den erhofften Sieg in Schöneiche endgültig die Vizemeisterschaft gesichert. Entsprechend feierten beide Mannschaften nach Spielende ausgelassen mit ihren Fans und auch während der Partie ging es auf und neben dem Feld teilweise hoch her.

Im ersten Satz hatte der haushohe Favorit des ehemaligen TSGL-Trainers Peter Schwarz die Partie zwar noch relativ sicher im Griff, aber mit Beginn des zweiten Durchgangs war die Körpersprache der ersatzgeschwächten Gastgeber dann spätestens beim erstmaligen Ausgleich zum 12:12 und der darauf folgenden Auszeit von Schwarz eine andere. Angetrieben von ihren lautstarken Fans kämpften die Männer um den Schöneicher Kapitän Maximilian Fromm sprichwörtlich um jeden Ball und wurden für dieses Engagement letztlich auch mit dem verdienten Satzgewinn zum 1:1 -Ausgleich belohnt.

Anschließend wurden in einer 10-minütigen Pause durch Hallensprecher Heiko Kleister und den TSGL-Vereinsvorsitzenden Dirk Leonhardt, der in der vor dem Spiel an gleicher Stelle durchgeführten jährlichen Mitgliederversammlung für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt wurde, die ehrenamtlichen Helfer gewürdigt und ausgezeichnet, ohne die solch ein Event wie ein Bundesliga-Spieltag nicht denkbar und durchführbar wäre.

In den folgenden beiden Sätzen war es dann jeweils bis zur Mitte weiterhin ein ansehnliches Spiel auf Augenhöhe mit vielen spektakulären Ballwechseln, in denen sich die Gäste aber zum Ende hin mit ihrer größeren Routine und Durchschlagskraft im Angriff relativ sicher durchsetzten. Dennoch waren auf Schöneicher Seite nach Spielschluss nur kurzzeitig enttäuschte Gesichter zu sehen und die Mannschaft feierte mit ihren Zuschauern und Verantwortlichen eine gelungene Aufstiegssaison.

Am nächsten Sonnabend stehen dann für beide Mannschaften die endgültig letzten Saisonspiele an. Die Lindower wollen dabei im Heimspiel dem alten und neuen Meister TuS Mondorf möglichst die zweite Saisonniederlage beibringen und die Schöneicher sich auswärts beim Mitaufsteiger ETV Hamburg würdig in die Sommerpause verabschieden.

TSGL Schöneiche: Maximilian Fromm (C), Lennart Salabarria, Philipp Jankowski, Charlie Peters (MVP), Dustin Ruf, Lorenz Klatt, Nicola Kössler, Maxim Künitz, Sebastian Grösch, Pascal Haase, Justus Bauwens, Bruno Wöhlke, Adrian Worlitzer. Trainer: Florian Grüschow

SV Lindow-Gransee: Ole Schwerin (C), Niklas Rudolf, Steffen Hitzek, Nils Kaden, Mio Wüst, Eric Stadie, Adrian Klooss, Anton Frank, Paul Nickel, Romulo Galiao Goncalves, Jantos Antonin Ritter, Martin Pomerenke (MVP). Trainer: Peter Schwarz

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner