volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Showdown!

volleyballer.de

2. Bundesligen: Showdown!

14.04.2023 • 2. Bundesligen Autor: Christian Stein, FT 1844 Freiburg e.V. 765 Ansichten

Die 2. Bundesliga Süd bekommt ein Saisonfinale wie gemalt: Der Tabellenerste aus Karlsruhe muss am vorletzten Spieltag bei den Verfolgern aus Freiburg ran.

Showdown! - Foto:  Achim Keller

Das Mittelblocker-Duo der Affenbande, Freddy Frisch (li.) u. Pascal Ristl mit emotionalem Jubel. (Foto: Achim Keller)

Gewinnen die Baden Volleys, gehört die Meisterschaft ihnen. Bleibt die FT 1844 siegreich, behält sie die Chance, am Ende ganz oben zu stehen. Das Duell verspricht nicht nur aufgrund der spielerischen Qualität und der Tabellensituation Brisanz: Die Partie Freiburg - Karlsruhe schreibt seit Jahren fantastische Geschichten.

Statt zu High-Noon vor dem Saloon steigt der große Showdown - wie gewohnt - am Samstagabend in der sicherlich brechend vollen FT-Halle. Alles ist angerichtet für das große Kräftemessen der beiden besten Teams der Liga. Im heißen Duell um die Meisterschaft ist Karlsruhe der Sheriff in der Stadt, obwohl die Freiburger Gastgeber sind. Das Team um Coach Antonio Bonelli und Topspieler Jens Sandmeier verfügt bereits in dieser Saison über einen unheimlich tief besetzten, erstligareifen Kader. Sie grüßen verdient von der Tabellenspitze. Seit Jahren sind die Jungs aus der Fächerstadt die Mannschaft, die es in der Liga zu schlagen gilt. Nächstes Jahr geht es für Karlsruhe in die 1. Liga und selbst die Champions League peilen die Karlsruher Verantwortlichen an.

Die Affen bekleiden dagegen die Rolle des Herausforderers. Dieser kann dem Sheriff Karlsruhe jedoch enorm gefährlich werden. Auch die FT 1844 peilt zur neuen Saison den Aufstieg ins Oberhaus an. Seit Jahren eilt die Mannschaft von einem spielerischen Qualitätssprung zum nächsten. Gerade ist die personelle Decke durch Verletzungen etwas dünn. Doch die Freiburger haben definitiv die nötige "Firepower", um den Platzhirschen aus Karlsruhe ein Schnippchen zu schlagen.

Über mehrere Spielzeiten verbindet die beiden Kontrahenten zudem das, was man in Sportkreisen wohl eine "gesunde Rivalität" nennt. Es wird sich ein bisschen geneckt und gestichelt aber man respektiert sich und liefert sich auf dem Feld immer wieder absolute Highlight-Partien. Unvergessen: der heiß umkämpfte Freiburger Auswärtssieg im Abstiegskampf mit der berüchtigten "Tribünenaffäre". Noch faszinierender: das Volleyballfest zur Verabschiedung von Marcus Gensitz, als die FT die Karlsruher Meisterschaft zumindest verzögerte. An Spannung kaum zu überbieten: der hochklassige Tiebreak-Thriller mit dem besseren Ende für Karlsruhe in dieser Hinrunde. Mit der Unterstützung aller Freiburger Volleyballbegeisterten will die Affenbande am Samstag eine weitere fantastische Geschichte zu dieser Sammlung hinzufügen: Den Showdown um die Meisterschaft!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner