volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Keine Wiederholung

volleyballer.de

2. Bundesligen: Keine Wiederholung

27.03.2023 • 2. Bundesligen Autor: Danny Pockrandt, VC Bitterfeld-Wolfen e.V. 762 Ansichten

Die BiWos sind der einzige Fleck auf der weißen Weste der Mondorfer.

Keine Wiederholung - Foto:  Danny Pockrandt | miografico

Auch wenn den BiWos das Spiel durchgeflutscht ist, auf dem Treppchen kann man sich weiter halten. (Foto: Danny Pockrandt | miografico)

Gleich im ersten Spiel der neuen Saison besiegte man den Titelfavoriten und setzte sich damit eine ganze Zeit lang an die Spitze der Tabelle. Diesen Coup wollte man gern wiederholen. Doch der Plan sollte nicht aufgehen. Dabei hatte man sich akribisch vorbereitet. Daher gab es gleich zu Beginn des Spiels eine Überraschung in der Aufstellung. Alexander besetzte die Position eines Außenangreifers und überaschte letztlich noch mit dem MVP-Titel. Doch der Reihe nach.

Schon im ersten Satz zeichnete sich ab, womit jeder gerechnet hatte. Hier trafen zwei Teams aufeinander die sich auf dem Feld nicht nur nichts schenken, sondern die auf Augenhöhe bis zum Abpfiff den Ausgang des Spiels offenzuhalten vermögen. Punkt um Punkt spielten sich die BiWo's dem Satzende entgegen, klebten den Mondorfern dicht auf den Fersen. Bis zur Cruchtime waren die Jungen Wilden gleichauf mit dem Gastgeber. Doch bei 20 Punkten rutschten den BiWo's drei Punkte durch die Finger. Drei Punkte, die am Ende mit 22:25 die Entscheidung im ersten Satz herbeiführten. Ganz so knapp sollte es im zweiten Satz nicht werden. Zunächst fand sich gegen die Mondorfer Block-Feldabwehr kein schlagkräftiges Mittel und so musste dieser 20:25 abgegeben werden. Doch noch war das Spiel nicht um und die Hoffnung der BiWo's, das Ding doch noch zu eigenen Gunsten zu drehen, nicht begraben.

Also wurden die Ärmel hochgekrämpelt und angepackt. Ähnlich dem ersten Satz ließen sich die Jungen Wilden dieses Mal nicht abschütteln, blieben dran und machten diesmal in der entscheidenden Phase alles richtig. Mit dem 25:23 zum 1:2 hielten die BiWo's den Ausgang der Partie also weiter offen. Doch dann gab man im vierten Satz doch noch das Zepter ab. Mondorf stellte um und die Biterfeld-Wolfener fanden nicht schnell genug eine Antwort. Man eilte diesem Rückstand bis zur Ziellinie hinterher und so hieß es beim Abpfiff 21:25 und 1:3.

Für die Tabelle bedeutet das zwar keine Punkte, doch das Treppchen musste man damit noch nicht verlassen. Platz drei heißt es damit weiterhin. Drei Spiele stehen nun noch an und bereits nächste Woche geht es für die Jungs gegen Bocholt vor eigenem Publikum ans Netz. Das Ziel - Treppchen halten!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner