volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Löwinnen gewinnen im vorletzten Heimspiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Löwinnen gewinnen im vorletzten Heimspiel

21.03.2023 • 2. Bundesligen Autor: Ellen Heimburger, TV Altdorf 771 Ansichten

Am vergangenen Wochenende kam der TV Altdorf seinem aktuellen Saisonziel, die Saison auf dem zweiten Tabellenplatz abzuschließen, einen großen Schritt näher.

Löwinnen gewinnen im vorletzten Heimspiel - Foto:  Sportfoto Zink

Löwinnen überzeugen im vorletzten Heimspiel (Foto: Sportfoto Zink)

Die Löwinnen gewannen 3:0 gegen den TSV Unterhaching.

Der erste Satz begann auf Seiten des TVA mit angezogener Handbremse, so dass der Spielverlauf zunächst auf Augenhöhe war. Der Annahmeriegel um Libera Simona Dammer zeigte zwar seine gewohnte Stabilität, jedoch fehlte im Angriff bisher die entscheidende Konsequenz, um sich absetzen zu können. Zum Ende des Satzes übernahm dann Naomi Janetzke Verantwortung und punktete in wichtigen Situationen sowohl im Angriff als auch im Block. Daher konnte der TVA den ersten Satz letztendlich mit 26:24 für sich entscheiden. Der zweite Satz entwickelte sich zunächst ähnlich zum ersten Satz. Bei 11:11 konnten die Löwinnen mit Alina Hösch im Aufschlag die ersten wichtigen Break-Punkte erzielen und erspielten sich eine leichte Führung. Diese konnte bis Ende des Satzes weiter ausgebaut werden, wobei die eingewechselten Spielerinnen Nadja Nawrat und Prisca Jeschke entscheidende Akzente setzen konnten. Zu Beginn des dritten Satzes zeigten die Gegnerinnen aus Unterhaching deutlich, dass sie sich nicht 0:3 geschlagen geben wollen. Dem TV Altdorf gelang es jedoch, das Aufbäumen des Gegners zu unterbinden und erspielten sich zur ersten Technical Tim-Out eine 8:5 Führung. Hierbei überzeugten wiederum Nadja Nawrat mit hohem Aufschlagdruck und Naomi Janetzke, die am Ende mit sieben direkten Blockpunkten beste Blockspielerin des Spieltags sein sollte. Durch ein Paar herausragende Abwehraktionen von Libera Simona Dammer und die gewohnt routiniert spielenden Angreiferinnen Alina Hösch und Juliane Kind war jedoch bald klar, dass an diesem Wochenende nichts anbrennen sollte. Schließlich durfte sich Mittelblockerin Theresa von Waldenfels noch in die Blockstatistik eintragen, so dass am Ende durch eine verdiente Teamleistung ein 3:0 für den TV Altdorf auf der Anzeigetafel stand. Der Titel des Most Valuable Players ging an diesem Samstag verdient an Naomi Janetzke.

Das nächste und gleichzeitig letzte Heimspiel der Saison findet am 15. April um 19 Uhr statt.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner