volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Neues Spiel, neues Glück

volleyballer.de

2. Bundesligen: Neues Spiel, neues Glück

17.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: Danny Pockrandt, VC Bitterfeld-Wolfen e.V. 482 Ansichten

Nach den beiden Schockspielen gegen Kiel und Warnemünde hoffen die BiWo's nun wieder auf Glück im Match.

Neues Spiel, neues Glück - Foto:  Danny Pockrandt | miografico

BiWos weiter auf Spitzenplatz fokusiert (Foto: Danny Pockrandt | miografico)

Allen voran, dass das Verletzungspech nicht wieder zuschlägt. Mit an BiWo-Bord ist diesen Samstag beim Spiel gegen Münster wieder Julian, der fit und frisch auf der Platte steht. Auf Marko und Lukas müssen die Jungen Wilden aber weiterhin verzichten.

Nichtsdestotrotz stehen die Zeichen auf Sturm. Es soll endlich wieder dringend benötigte Punkte regnen. Zu Gast in der Bernsteinhalle Friedersdorf ist einer der drei Aufsteiger der Saison. Die orderbase Volleys Münster sind nicht nur die Aufsteiger, sondern auch die Durchstarter der Saison. Immerhin haben es die Jungs geschafft, sich aus dem Stand auf Tabellenplatz 6 hochzuspielen. Das erste Aufeinandertreffen mit den Münsteranern endete mit einem 3:0 für die BiWo's. Daran wollen die Jungen Wilden nun beim Heimspiel anschließen.

Aktuell stehen die BiWo's auf dem dritten Tabellenplatz, nur einen Punkt hinter Lindow-Gransee und einen Punkt vor Kiel. Es ist also kuschelig eng im oberen Tabellendrittel. Fakt ist, die Jumgen Wilden sind motiviert bis in die Spitzen, aus der bisher sehr gelungenen Saison das Maximum herauszuholen und ihre Spitzenposition zu verteidigen. Mit den heimischen Fans im Rücken sollte das auf jeden Fall einfacher fallen und noch eine Extraschippe Motivation oben drauf hauen. Man darf also gespannt sein, wie sich die Jungen Wilden schlagen und ob dem Pech nun endlich auch wieder eine Portion Glück folgt.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner