volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Selbstbewusst aber mit Respekt

volleyballer.de

2. Bundesligen: Selbstbewusst aber mit Respekt

16.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: Wolfgang Mengs, VC Gotha e.V. 556 Ansichten

Die Ausgangslage vor dem Spiel gegen die Innstädter ist relativ klar.

Selbstbewusst aber mit Respekt - Foto:  Christian Heilwagen

Blue Volleys Gotha (Foto: Christian Heilwagen)

Die Blue Volleys sind der Papierform nach Favorit, denn die Gäste gewannen im bisherigen Saisonverlauf erst zweimal und haben mit nur sieben Punkten auf dem Konto sportlich nur noch eine Minimalchance auf den Klassenerhalt. Aber das ist nur eine Seite der Medaille. Die andere Seite besagt, dass die Gäste aus Bayern deshalb nichts mehr zu verlieren haben und zumal in der Fremde befreit aufspielen können. Dass es dann für jeden Gegner ungemütlich werden kann, zeigte sich auch am letzten Spieltag als die Mühldorfer dem TV Rottenburg einen beherzten Kampf lieferten und nur denkbar knapp in den Sätzen am Ende mit 1:3 unterlagen. Auch die Gothaer hatten im Hinspiel in Mühldorf zunächst einige Mühe, lagen 0:2 zurück, ehe man die drei folgenden Sätzen dann noch sehr deutlich gewann.

 

Die Oberbayern, die seit ihrem Aufstieg 2020 eine gute Rolle in der 2.Bundesliga Süd spielen, im Vorjahr war man am Ende Achter, haben in dieser Spielzeit viel mit Verletzungen und sonstigen Ausfällen zu kämpfen, so dass Trainer Michael Mayer eigentlich nie eine richtige Stammformation fand. Das machte sich dann zwangsläufig spielerisch bemerkbar. Mühldorf wirkte in vielen Begegnungen verunsichert.

Insbesondere beim Aufschlag, eigentlich ein Stärke der Gäste und dem schnellen Spielaufbau wurden in dieser Spielzeit Defizite deutlich. Doch zuletzt zeigte sich der TSV, auch wegen einiger nach verpflichteter Spieler aber in besserer Form.

Weil es angesichts der geplanten Aufstockung der 1.Bundesliga eventuell zu mehreren Aufsteigern aus der 2.Bundesliga kommen kann, könnte es auch Neureglungen zum Abstieg geben. Auf diese Option hoffen sicherlich die Verantwortlichen in Mühldorf und setzten mit dem Einsatz von jungen Spielern aus dem bekannt guten eigenen Nachwuchsbereich auch auf die Zukunft.

 

Das alles sollte aber die Blue Volleys am Sonnabend nicht interessieren. Nach der Vorwochenniederlage in Kriftel liegen sie jetzt im Niemandsland der Tabelle auf dem 7.Platz. Damit steht fest, will man einerseits nochmal nach oben angreifen und andererseits keinesfalls mehr etwas mit dem Abstieg zu tun haben, ist ein Sieg gegen Mühldorf Pflicht. Das Selbstvertrauen und das spielerische Vermögen dazu haben die Gothaer, sie müssen es mit der Unterstützung der hoffentlich wieder zahlreichen Zuschauer auf dem Spielfeld nur umsetzten.

 

Livestream ab 18:45 Uhr auf www.sportdeutschland.tv

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner