volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Heimsieg im Topspiel

volleyballer.de

2. Bundesligen: Heimsieg im Topspiel

13.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: Anton Kiebler, TV Dingolfing 1868 e.V. 724 Ansichten

Gleich vorweg: es war einem Spitzenspiel gerecht, denn der Spitzenreiter und Gastgeber TV Dingolfing und der Tabellenzweite TV Altdorf lieferten sich ein spannenden und attraktives Spiel vor rund 300 begeisterten Zuschauern in der Sporthalle Höll-Ost mit umkämpften Ballwechseln, sehenswerten Abwehraktionen und zwei kämpferisch vorbildliche Mannschaften, die beiderseits um jeden Ball und bis zum Schluss der Begegnung kämpften.

Heimsieg im Topspiel - Foto:  Armin Kerscher

Zu Besuch beim Spitzenspiel: Dingolfinger Stadträte (Foto: Armin Kerscher)

Dabei konnte der TV Dingolfing komplett antreten, auch mit Eigengewächs Dafina Bajrami und den beiden von Nawaro Straubing kurzfristig nach Dingolfing gewechselten Nachwuchstalenten Antonia Herpich und Emilia Jordan - beide Jahrgänge 2005. Dingolfings Coach begann in den Stammsechs mit den erfahrenen Kräften, geführt von der erst 19jährigen Zuspielerin Samira Winkler. Und von Beginn an entwickelte sich die Spitzenbegegnung zu einem spannungsgeladenen und attraktiven Spiel: Dingolfing führte im Auftaktsatz ab 8:6, über 13:8 zum 21:16 und 23:19. Mit dem ersten Satzball zum 25:21 gewannen die "Dingos" den ersten Spielabschnitt. Spannung pur in Satz Nummer zwei: auch hier führte der TVD stets und hatte über 10:6, 16:12 beim Stande von 24:22 die ersten beiden Satzbälle und weitere beim 25:24, 26:25 und 27:26, ehe die Gäste aus Mittelfranken mit 29:27 den Satzausgleich erzwangen. Auch der dritte Satz wie gewohnt umkämpft, Altdorf lag mit 17:15 Mitte des Spielabschnittes vorne, ehe wieder die Gastgeberinnen wieder punkten konnten und über 21:18 den zweiten Satzball zum 25:22 zur 2:1-Satzführung verwerten konnten. Schnell führte im vierten Spielabschnitt der TVD mit 11:6 und 19:14, ehe der erste Matchball zum 25:19 und damit zum 3:1 unter dem Jubel der begeisterten Zuschauern, darunter Stadträte als geladene Gäste mit einigen Funktionären des Bayerischen Volleyballverbandes. Zur wertvollsten Spielerin auf Dingolfinger Seite wurde vom Trainerduo Christy Swagerty und Co-Trainer Reinhard Arndt, früher für den TV Dingolfing tätig, Kapitänin Mira Schrömer gewählt und ausgezeichnet. Dingolfings Coach Andreas Urmann war sehr glücklich über den hart umkämpften Sieg gegen einen starken Gegner, der in keiner Minute locker ließ. Urmann lobte dabei seine Mannschaft und die taktische Umsetzung in allen Spielelementen. Mit diesen drei Punkten aus dem Topspiel der Liga führt nun der TV Dingolfing die Tabellen mit fünf Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger gegenüber Altdorf an und muss am kommenden Samstag nach Mittelhessen zum Tabellenschlusslicht TV Waldgirmes.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner