volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Hasen gewinnen gegen Rote Raben Vilsbiburg

volleyballer.de

2. Bundesligen: Hasen gewinnen gegen Rote Raben Vilsbiburg

12.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: TSV Unterhaching 1910 e.V. 842 Ansichten

Personell auf fast allen Positionen geschwächt, aber trotzdem hoch motiviert starten die Unterhachingerinnen in den ersten Satz der Partie, mit Dina Weydert auf der Zuspielposition, Eva Fellinger auf der für sie ungewohnten Diagonalposition, Astrid Bergmann und Jelena Zulj auf Mitte, Celina Krippahl und Julia Waldinger im Außenangriff und Julia Hinterdobler als Libera.

Hasen gewinnen gegen Rote Raben Vilsbiburg - Foto: TSV Unterhaching

Astrid Bergmann beim Block (Foto: TSV Unterhaching)

Die Hachingerinnen ließen die Raben aus Vilsbiburg durch ihr konsequentes Spiel und druckvolle Aufschläge nicht richtig ins Spiel finden. Außerdem verletzte sich die Zuspielerin der Raben früh im ersten Satz, sodass ein Weiterspielen nicht mehr möglich war und der erste Satz an die Hasen ging (26:24).

Im zweiten Satz drehte sich der Spieß jedoch um und stärker werdende Visbiburgerinnen drängten den Hasen ihr Spiel auf, die sich das Leben durch eine deutlich höhere Eigenfehlerquote als im ersten Satz zusätzlich schwer machten und in diesem Satz kaum punkten konnten. Der zweite Satz ging demnach verdient mit 10:25 an die Raben.

Nach einer beeindruckenden Show der Turner in der 10-Minuten Pause zwischen dem zweiten und dritten Satz kamen die Hasen mit deutlich besserer Stimmung zurück aufs Feld und waren gewillt, ihren Vorsatz gegen diesen Gegner "einfach nur Spaß auf dem Feld zu haben" nachzukommen. Caro Januschke übernahm nun auch wieder die Diagonalposition und Eva Fellinger wechselte für Celina Krippahl auf die Außenposition. Und die Rechnung ging auf: die Hasen konnten an ihre Leistung aus dem ersten Satz anknüpfen und schlossen den dritten Satz mit 25:21 ab.

Der vierte Satz bot einen spannenden Schlagabtausch und die Gegnerinnen schenkten sich nichts. Erst schien es, als ob der vierte Satz für die Hachingerinnen schon in trockenen Tüchern sei (24;21), doch die Raben kämpften sich in einer packenden Endphase noch einmal bis ans 24:24 heran. Erst beim 27:25 konnten die Hachingerinnen sich durch einen Annahmefehler auf Seiten Vilsbiburgs über den Sieg und drei Punkte auf dem Hasenkonto freuen.

Der MVP des Tages auf Seiten der Hasen wird erneut Caro Januschke, die Silbermedaille erhält die Libera Sina Bauer, die mit überragenden Abwehraktionen überzeugen konnte. Beide dürfen sich über üppige Blumensträuße von unserem Sponsor Pflanzen Kolle aus Unterhaching freuen. Wir wünschen der verletzten Allysha Sims alles Gute.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner