volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SV Lindow-Gransee bricht Serie Münsters

volleyballer.de

2. Bundesligen: SV Lindow-Gransee bricht Serie Münsters

07.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: Jonas Faust, Lindower SV Grün-Weiß e.V. 736 Ansichten

Am Samstag, 04.02.2023, hieß es Heimspielstimmung in der Dreifelderhalle Gransee! Die Gäste des Abends: Die orderbase Volleys Münster- Gievenbeck, welche zuvor vier Spiele in Folge für sich entscheiden konnten. Allen war klar, dass der Ausgang dieses Spiels am Wolfsrudel und der Leistung dieses Abends liegen sollte. 

SV Lindow-Gransee bricht Serie Münsters - Foto:  Matthias Haack / Ruppiner Anzeiger/MOZ

MVP Felix Göbert schlug erneut zu (Foto: Matthias Haack / Ruppiner Anzeiger/MOZ)

Unsere Jungs zeigten sich in der Feldzeit stark, das Trainerteam war positiv gestimmt. Dennoch ein Wort der Warnung: auf drei Sätze komme es an. Egal wie, drei Sätze führen zum Sieg. 
Im ersten Satz fanden wir gut in das Spiel. Bei den Gästen sorgten Wackler in der Annahme für einen ungünstigen Start. Recht dominant beendeten die Gäste durch einen Aufschlag ins Aus den ersten Satz mit 25:17 aus Sicht des Wolfsrudels. 

Der zweite Satz gestaltete sich ähnlich, wurde aber immer wieder durch Mio Wüst dominiert, der konsequent alle Angriffe im gegnerischen Dreimeterraum platzierte. Auch Felix Göbert zeigte immer wieder im Angriff und im Block, was man so alles als MVP der letzten Saison aufs Feld zaubern kann. Zur zweiten Auszeit eine 10 Punkte Führung für uns, die bis zum Schluss bestehen bleiben sollte. Mit 25:14 ging auch der zweite Satz nach Brandenburg. 

In den darauffolgenden Sätzen zeigte sich ein völlig anderes Bild. Auf Seiten der Gastgeber immer wieder Schwächen in der Annahme, auch der Angriff immer wieder direkt auf den Mann. Sehr viele kleine Eigenfehler und eine bessere Arbeit in der Abwehr auf der Seite Münsters, führten zum 2:2 Ausgleich. Aber im vierten Satz ein deutliches Zeichen in Richtung der Gäste, das Wolfsrudel fand zu alter Stärke und konnte sich phasenweise immer wieder herankämpfen. 

Tie-Break hieß es also in der Dreifelderhalle Gransee. Dieser begann zunächst ausgeglichen bis zum 3:3, dann gelang den Gastgebern eine 2 Punkte Führung. Felix Göbert und Anton Frank im Angriff mit wichtigen Punkten. Dennoch gelang Münster kurzzeitig die Führung zum 10:8. 

11:11 Anton Frank ging zum Aufschlag: Guter Aufschlag - Feldzuspiel nach Abwehr - Felix Göbert holte den Punkt im Angriff. Nächster Aufschlag, Felix Göbert wieder im Angriff erfolgreich. Wieder ein guter Aufschlag, die Annahme geht auf unsere Seite - Felix Göbert blockte den Ball und sorgte für den ersten Matchball. Anton Frank schlug erneut auf, der kommende Angriff wurde abgewehrt und Mio Wüst beendete das Spiel mit dem 15:11 im Tie-Break, mittels Angriffspunktes. 

MVPs des Abends wurden Felix Göbert, der im Angriff in den erfolgreichen Sätzen überragend agierte, sowie Leon Winkler, der in den letzten drei Sätzen die Annahme stabilisierte und eine überragende Abwehrarbeit leistete. 

 

Der Blick geht nach vorn zum Heimspiel in der nächsten Woche um 18 Uhr gegen die Männer vom TuB Bocholt, die das Hinspiel mit 3:1 für sich entscheiden konnten. 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner