volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Endlich wieder belohnt

volleyballer.de

2. Bundesligen: Endlich wieder belohnt

06.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: PSV Neustrelitz 677 Ansichten

Anfangs leicht gemacht und später wieder schwer getan. Die Neustrelitzer Volleyball bringen dennoch den Heimerfolg über die Bühne. Wichtige Punkte landen nach langen Warten wieder auf dem Konto der Mecklenburg-Vorpommern.

Endlich wieder belohnt - Foto:  Jesco Genzmer

Team des PSV Neustrelitz: Heimerfolg vor rund 160 Zuschauern (Foto: Jesco Genzmer)

Beide Teams starten gut in den ersten Durchgang. Über die gesamte Spiellänge waren sie gleich auf. Lange Ballwechsel waren Teil des Spiels. Neustrelitz bleibt den Satz über in Führung und kann sich erst in der heißen Phase absetzen. Der VVH machte seine Aufgabe sehr gut und machte es den Hausherren nicht all zu leicht aufzutreten. 

Zum Start des zweiten Satzes fand der PSV besser in die Spur. Mit druckvolleren Aufschlägen und perfekten Blockaktionen verwandelten die Residenzstädter ihre Chancen. Die Angriffseffektivität war in diesem Satz sehr hoch. Die Humänner wiederum konnten ihrer kämpferischen Leistung aus dem ersten Satz nicht gerecht werden. Somit wurde der Durchgang sehr deutlich für den PSV Neustrelitz entschieden.

Im dritten Satz war bei den Gästen wieder mehr Spannung und Biss zu erkennen. Wieder waren die Teams im Spielverlauf gleich auf. Der PSV versuchte seinen "typischen dritten Satz" ad acta zu legen. Doch die Männer aus dem Ruhrpott gaben nochmal richtig Gas und zwangen die Mecklenburg-Vorpommern in die Knie. Mit der zwischenzeitlich 24:20 Führung für die Essener waren die Residenzstädter gut bedient. Eine kleine Aufholjagd ließ die Halle noch einmal lauter werden. Zwischenstand 24:24. In den letzten beiden Spielzügen lag das Glück auf der Seite der Gäste. Sie gewannen verdient den dritten Abschnitt. Wieder konnte man sich nicht nach zwei guten Runden belohnen. 

Im vierten und damit auch letzten Durchgang ließen die Neustrelitzer den zuvor verloren Satz nicht auf sich sitzen. Man startete wieder konsequent mit druckvollen Aufschlägen und stabiler Annahme. Mit einem deutlichen Punktevorsprung zog es sich durch den vierten Durchgang. Lediglich zum Ende des Satzes machte man es spannend. Trotz Punktepuffer zu den Essenern holten diese wieder auf. Mit Ruhe und Gelassenheit spielten die Neustrelitzer souverän zu Ende. Mit dem Satz- und Matchball endete eine Talfahrt auf Seiten des PSV. Endlich punktete man wieder. Der VV Humann Essen hingegen befindet sich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Mit der gezeigten Leistung wäre gut mehr für die Gäste möglich gewesen. 

Am nächsten Spieltag erwartet uns der Tabellennachbar aus Kiel im Adlerhorst. Der Vierte gegen den Fünften. Eine spannende Partie wartet auf den PSV Neustrelitz.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner