volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Oythe gewinnt das Duell gegen Leverkusen

volleyballer.de

2. Bundesligen: Oythe gewinnt das Duell gegen Leverkusen

06.02.2023 • 2. Bundesligen Autor: M. Schumacher, VfL Oythe 1947 e.V. 514 Ansichten

VfL Oythe knüpft erneut an die Siegesserie an. Das Team schlägt den Tabellendritten aus Leverkusen mit 3:1 Sätzen.  

Oythe gewinnt das Duell gegen Leverkusen - Foto:  VfL Oythe

Die MVP-Medalliengewinner in Gold Marian Mischo im Angriff gegen einen Doppelblock von Leverkusen (Foto: VfL Oythe)

Am Samstagabend triumphierte das Team von Trainer Zoran Nikolic mit einem 3:1 Erfolg gegen den aktuellen Tabellendritten Bayer 04 Leverkusen. Nach der glatten 0:3 Niederlage der letzten Woche bei den Skurios Volleys Borken bewiesen die Spielerinnen erneut Moral und gewannen das achte Spiel aus den letzten neun Partien.

Die knapp 200 Zuschauer boten eine tolle Atmosphäre in der Antonianum-Halle und die VfL-Damen rissen durch eine großartige Leistung von Beginn an alle Zuschauer mit und verdienten sich den tosenden Applaus. Zoran Nikolic lobte den "guten Doppelblock", sowie die "starke Abwehrleistung" seiner Mädels und hob vor allem die geschlossen gute Mannschaftsleistung hervor. Das Zusammenspiel innerhalb des Teams läuft immer besser und jede einzelne Spielerin setzte ihre Aufgaben am Samstag hervorragend um. Im Angriff glänzte allen voran Marian Mischo, die von den BayerVolleys nicht zu stoppen war.

Der erste Satz verlief lange ausgeglichen, bis sich die Heimmannschaft durch druckvolle Aufschläge absetzen und diesen dann mit 25:19 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Durchgang starteten dann die BayerVolleys aus Leverkusen deutlich besser und konnten sich schnell mit 1:5 absetzen. Nikolic zog hier schon seine erste Auszeit und erinnert sein Team nochmal an den Matchplan, welcher dann von seinen Spielerinnen wieder souverän umgesetzt wurde. Ab dem 11:11 lieferten sich beide Teams ein spannendes Duell, bis Dominika Zoltanska auch den zweiten Satz (25:23) mit einem krachenden Angriff für ihr Team entscheiden konnte.

Mit positivem Rückenwind und lautstarken Fans im Hintergrund dominierten die VfL Mädels den dritten Satz (12:6), bis sich einige Unsicherheiten bei allen Spielerinnen einschlichen. Auch beide Auszeiten und diverse Spielerwechsel brachten nicht die gewünschte Wende. Die Gäste nahmen diese Unsicherheiten dankend an und entschieden den dritten Satz für sich.

Den abschließenden vierten Satz kommentierte Nikolic später mit "einer starken Reaktion" seines Teams. Oythe dominierte auch diesen Satz souverän und selbstbewusst und ließ sich diesmal nicht aus der Ruhe bringen. Das 25:17 besiegelte die volle Ausbeute der nächsten drei Punkte für die Damen des VfL.

Die Richtung stimmt aktuell und mit viel Selbstbewusstsein, sowie hoffentlich wieder lautstarken Fans, steht am kommenden Samstag das nächste Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den BBSC Berlin (aktuell 4. Platz) an.

#Aribapeng

#gemeinsamstark

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner