volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ohne erhoffte Punkte zurück nach Hause

volleyballer.de

2. Bundesligen: Ohne erhoffte Punkte zurück nach Hause

30.01.2023 • 2. Bundesligen Autor: Eileen Biedenkapp, TV 05 Waldgirmes e.V. 763 Ansichten

Am Samstag fuhr die erste Damenmannschaft des TV 05 Waldgirmes nach Karlsruhe, um gegen die Aufsteigerinnen des SV Karlsruhe-Beiertheim Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Ohne erhoffte Punkte zurück nach Hause - Foto:  TV 05 Waldgirmes

TV05 Waldgirmes (Foto: TV 05 Waldgirmes)

Die Mädels waren sich sicher, dieses Mal unter Beweis stellen zu können, was in ihnen steckt und die Hoffnung auf mögliche erste Punkte auf dem heimischen Konto war hoch. Es sollte jedoch etwas anders kommen, als erwünscht.

Im Hinspiel zeigte sich ein starkes Spiel, mit vielen langen Ballwechseln und einem gewonnenen Satz. An diese Leistung sollte mindestens angeknüpft werden. Im ersten Satz wurde schnell deutlich, dass auch die Gegnerinnen seit der Hinrunde Fahrt aufgenommen hatten. Während die Annahme bei Waldgirmes wackelte, zeigte sich auf der gegnerischen Seite ein stabiles Spiel. Waldgirmes brillierte zwar durch einige Blockpunkte und konnte auch die eigenen Angriffe durchsetzen, doch die Annahme- und Abwehrsituationen ließen noch zu wünschen übrig. Nach und nach kämpften sich die Damen vom TV Waldgirmes in das Spiel, mussten den ersten Satz jedoch an die stark aufspielenden Gegnerinnen aus Karlsruhe-Beiertheim abgeben. Das Endergebnis lag bei 16:25.

Der zweite Satz sollte anders laufen. Noch einmal machten sich die Frauen aus Waldgirmes klar, wo ihre Stärken lagen und dass sie diese ausnutzen wollten. Voller Überzeugung, Motivation und Tatendrang startete also der zweite Satz. Ein herausragendes Element des Satzes, aber auch des gesamten Spiels, war der Aufschlag der Waldgirmeserinnen. Über diesen wurden viele Asse erzielt und die Annahme der gegnerischen Mannschaft schwankte. Starke Angriffe und entschärfende Blocks machten den Satz spannend. Die Teams spielten Kopf an Kopf, mussten die langen Rallyes jedoch alle an die gegnerische Mannschaft abtreten. Auch, wenn dieser Satz mit 19:25 an die Gegnerinnen ging, haben die Mädels des TV Waldgirmes gezeigt, dass sie mitspielen können.

An diese Leistung sollte im dritten Satz nun angeknüpft werden. Die Devise war: "Der dritte Satz gehört dem TV Waldgirmes!". Auf einen guten Anfang kam eine Phase, in der zu viele Eigenfehler gemacht wurden. Schnell verloren die Damen 1 den Anschluss und lagen mit einigen Punkten zurück. Die Zuspielerin Anna Schreiber bewies dann jedoch, dass definitiv noch nichts verloren war und schoss die Volleyballerinnen des TV Waldgirmes mit 6 unglaublichen Aufschlagspunkten zurück ins Spiel. Plötzlich stand es 21:21 und alles war offen! Die letzten Punkte spiegelten jedoch das gesamte Spiel wider und zeigten, dass Karlsruhe verdienter Sieger dieses Spiels ist. Der Satz wurde mit 22:25 an die Gegnerinnen vom SV Karslruhe-Beiertheim abgegeben. MVP wurde absolut verdient die Aufschlags-Kanone Anna Schreiber!

Ansonsten heißt es nun: Aufstehen, Schoner richten und weiter hart trainieren, sodass am nächsten Samstag, den 04.02. in der heimischen Halle gegen den SV Lohof brilliert werden kann!

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner