volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schwaig kommt zum ersten Dezember-Kracher

volleyballer.de

2. Bundesligen: Schwaig kommt zum ersten Dezember-Kracher

02.12.2022 • 2. Bundesligen Autor: FT 1844 Volleyball, FT 1844 Freiburg e.V. 239 Ansichten

Besinnliche Vorweihnachtszeit?  Von wegen!  Es scheppert gewaltig im Advent bei den FT-Volleyballern.

Schwaig kommt zum ersten Dezember-Kracher - Foto:  Achim Keller

Kapitän Luc Hartmann möchte mit seiner Mannschaft auch gegen Schwaig ungeschlagen bleiben. (Foto: Achim Keller)

Zum ersten Kracher-Spiel im Dezember schlägt der SV Schwaig a m  Samstag, 20 Uhr, beim noch ungeschlagenen Tabellenführer der zweiten Liga Süd auf.  "Schwaig hat ein unglaublich gutes Team, das nach starken Pokal-Auftritten  on  fire  ist ", sagt FT-Coach Jakob Schönhagen.

Im Achtelfinale des DVV-Pokals gelang den Mittelfranken das Kunststück, den TSV Haching München mit 3:1 aus dem Wettbewerb zu  befördern . Ein Zweitligist schlägt einen Erstligisten - das hat es bei den Männern im Pokal seit vielen Jahren nicht mehr gegeben. Auch im Viertelfinale  hielt  sich das Team aus dem Nürnberger Land  wacker , luchste dem Erstliga-Top-Team Düren einen Satz ab (1:3).

"Schwaig verfügt über ein äußerst starkes Blockspiel und spielt seit Jahren mit dem gleichen Stamm",  beschreibt Schönhagen das Team von Trainer Milan Maric. Mittelblocker Sven Kellermann verfügt über Erstliga-Erfahrung aus Gotha, die Außenangreifer Max  Bibrack  und Florian  Tafelmayer (ehemals erste Liga in Eltmann) sind feste Größen in der zweiten Liga. Und auf der Diagonalposition setzt der Pole Michal  Dzierwa  nicht nur im Block regelmäßig Akzente. "Sie sind extrem gut darauf eingestellt, wenn man hart versucht Lösungen zu finden", folgert der Freiburger Coach.

Dennoch braucht sich die Affenbande sicher nicht zu verstecken gegen den SVS, der nach einer überraschenden Startniederlage gegen den TuS Kriftel nur noch gegen die  anderen Spitzent eams aus Karlsruhe und Mimmenhausen verloren hat (alle 1:3).  Der SSC  Karlsruhe (auswärts am  10 . Dezember) und  der  TSV  Mimmenhausen  ( daheim  zum Jahresabschluss 2022  am 17. Dezember , 20 Uhr)  sind die nächsten Gegner der Freiburger. Der Advent hat es wahrlich in sich für die FT 1844!

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner