volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln verliert klar in Borken

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln verliert klar in Borken

13.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: Dr. Knud Zabrocki, FC Junkersdorf 1946 e.V. 139 Ansichten

Die Zweitligaspielerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln kommen ohne Punkte zurück aus Borken und musste eine bittere 0:3-Niederlage hinnehmen.

Die Gastgeberinnen von den Skurios Volleys Borken hatten es eilig und ließen der Mannschaft von Jimmy Czimek keine Chance. Borken mit dem DVV-Pokal-Achtelfinale gegen die Ladies in Black vor der Brust spielte sich zeitweise in einen Rausch und die Kölnerinnen fanden keine passende Antwort darauf.

Zum Spiel

"Es war das erwartet schwere Spiel in Borken. Borken hat sich als eine eingespielte Mannschaft mit einer wirklich guten ersten Sieben präsentiert.", so Czimek nach dem Spiel.

Die Kölnerinnen kamen im ersten Satz 1 schwer ins Spiel. Erst beim 10:3 ist Köln besser in den Satz gekommen, konnte von da an auch mitspielen und den hohen Rückstand noch verkürzen. Am Ende war das Polster auf Borkener Seite groß genug und Köln ist im ersten Satz auf 20 Punkte gekommen.

Der zweite Satz wurde mit veränderter Startformation begonnen (Brönhorst auf Diagonal und Stenchly im Zuspiel) und bis zum Spielstand von 15:17 gut mitgehalten. Dann haben die Skurios Volleys Borken eine Acht-Punkte-Serie hingelegt. In dieser Phase hatte Köln dann nichts mehr entgegen zu setzen.

Im dritten Satz zog Borken seine Linie durch und man muss klar festhalten, dass die Gastgeber an diesem Tag einfach spielerisch deutlich überlegen war.

"Vor allem im Bereich Aufschlag und Annahme hat Borken großen Druck auf uns ausgeübt. Wir unserseits haben das nicht so geschafft. Das hat uns das ganze Spiel über Probleme bereitet und das Spiel dann so schwer für uns gemacht.", so der Kölner Trainer.

Das Fehlen von Emelie Siegner und Julia Van den Berghen erwähnte Czimek nur am Rande und resümierte: "Niederlagen hauen uns nicht um, sondern sie sind dazu da, dass wir aus ihnen lernen. Wir ziehen hoffentlich die richtigen Schlüsse aus dem Spiel und freuen uns auf das Derby gegen Leverkusen am nächsten Sonntag."

Stimme einer Spielerin

Auch die Kapitänin der Mannschaft, Viola Torliene, fand in ihrem Resümee keine Ausreden:

"Es ist zwar nicht so einfach, aber wir nehmen die Niederlage so hin, wie sie ist. Man muss ganz ehrlich sagen, dass Borken heute sehr stark gespielt hat, dass sie einfach wirklich auch einen starken Kader haben und man merkt, dass sie sich in naher Zukunft sich in Richtung 1. Liga orientieren wollen. Das war wirklich stark von Borken. Sie haben sich sehr, sehr gut auch unser System angeschaut und unser Schwächen ausgespielt. Wir waren heute definitiv nicht in Bestform. Wir hätten von unserer Seite mehr machen können und deswegen war die Kombination aus dem, dass sie sehr gut waren und wir heute nicht dagegen halten konnten ungünstig. Das hat dann zu einer relativ deutlichen 0:3-Niederlage geführt, die nicht so typisch für uns ist und wo wir halt auch zukünftig nicht hinkommen wollen."

Skurios Volleys Borken vs. DSHS SnowTrex Köln ? 3:0 (25:20, 25:15, 25:15)

MVP DSHS SnowTrex Köln: Kirsten Tälkers

MVP Skurios Volleys Borken: Zaneta Baran

Ausblick

Am Totensonntag, den 20.11.2022 (18 Uhr) wartet auf die Kölner Zuschauer das Derby gegen TSV Bayer 04 Leverkusen in der Deutsche Sporthochschule Köln, Halle 22 (Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln). Tickets für das Derby können online hier erworben werden. Falls ihr das Derby nur im Stream verfolgen wollt/könnt, dann schaut hier.

Der Gegner im Netz

Webseite: Skurios Volleys Borken

Instagram: skurios_volleys_borken

Facebook: Skurios Volleys Borken

TikTok: @skurios_volleys_borken  

Links/Social Media:

Bericht zum Spiel von Borken (VBL)

Borken überrollt die DSHS SnowTrex Köln

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner