volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BADEN VOLLEYS mit Topspiel der Liga

volleyballer.de

2. Bundesligen: BADEN VOLLEYS mit Topspiel der Liga

11.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: Philipp Schätzle, SSC Karlsruhe 156 Ansichten

­Nach dem Pokalfest gegen den Rekordmeister und Pokalsieger VfB Friedrichshafen mit mehr als 1.000 begeisterten Zuschauern in der Lina-Radke-Halle kehren die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe zum Liga-Alltag in die Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums zurück. Zu Gast ist am Samstag, 12. November, 19:00 Uhr, der TSV Mimmenhausen und das garantiert, dass der Liga-Alltag gar nicht trübe wird: Es ist das Topspiel der Liga!

BADEN VOLLEYS mit Topspiel der Liga - Foto:  Michael Oexner

BADEN VOLLEYS wollen auch im Topspiel punkten (Foto: Michael Oexner)

Mit einem Spiel weniger, aber ebenfalls noch ungeschlagen wie der Ligen-Primus BADEN VOLLEYS, rangiert das Team vom Bodensee aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und wurde nach der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr weiter verstärkt. So ist der TSV wie in den Jahren zuvor ein heißer Titelaspirant. Und dann ist da noch der Spielertrainer und Ex-Nationalspieler Christian Pampel . Mannschaft. "Der Pampel-Anteil am Mimmenhausen Erfolg ist nicht kleiner geworden, im Gegenteil, der ehemalige Kapitän der Nationalmannschaft scheint nicht zu altern und macht immer noch den Unterschied", sagt der Karlsruher Cheftrainer Antonio Bonelli, der aber auch weiß, dass Mimmenhausen mehr ist als "Pampelhausen". "Auch die Außenangreifer gilt es in den Griff zu bekommen, aber vor allem müssen wir unser Spiel aufs Parkett bringen, dann wird es für jeden Gegner schwer gegen uns" so der Coach weiter. "Wir kennen das Team mittlerweile sehr gut. Das Duell gehört ja schon zu den Klassikern der zweiten Bundesliga Süd. Umso mehr bereiten wir uns darauf akribisch vor. Denn es wird ein ganz harter Brocken und wir wollen ein gutes Spiel vor heimischer Kulisse abliefern", fügt Antonio Bonelli hinzu. Und sein Gegenüber Christian Pampel meint: "Die Vorbereitung ist für uns im Grunde wie jede andere auch, jeder Gegner hat Stärken und Schwächen und die gilt es zu berücksichtigen. Einziger Unterschied ist, dass Karlsruhe eine entsprechend starke Mannschaft ist, die einfach weniger Schwächen hat, die ausgenutzt werden können. Ich denke, über jeden Satz, den wir uns holen, freuen wir uns und vielleicht nehmen wir ja auch einen Punkt mit nach Hause", so der 212-fache ehemalige Nationalspieler, dem der tolle Pokalauftritt der BADEN VOLLEYS nicht entgangen ist. "Für den Verein, die Spieler und die Fans war das sicherlich eine tolle Erfahrung. Aber bevor man als Spieler wirklich daran wachsen kann, müssen solche Spiele häufiger gespielt werden, was Karlsruhe ja hoffentlich nächste Saison in der ersten Bundesliga zeigen kann", so Christian Pampel . Auf das Spiel am Samstag werde es allerdings keinen wirklichen Einfluss haben. "Karlsruhe wird jetzt nicht besser oder schlechter sein deswegen." Die BADEN VOLLEYS werden versuchen, positiven Einfluss zu beweisen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner