volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Stralsunder Wildcats mit Ambitionen

volleyballer.de

2. Bundesligen: Stralsunder Wildcats mit Ambitionen

01.11.2022 • 2. Bundesligen Autor: Niklas Kunkel, 1. VC Stralsund e.V. 209 Ansichten

Die Stralsunder Wildcats unterstreichen ihre Ambitionen in der Spitze der 2. Volleyball Bundesliga mitzumischen immer weiter. Beim BSV Ostbevern setzte sich das Team von Robert Hinz souverän mit 3:0 durch.

Stralsunder Wildcats mit Ambitionen - Foto:  Anne Krohn

Das Team und die Fans feiern den Sieg und den Geburtstag vom Trainer (Foto: Anne Krohn)

Großen Anteil am fünften Sieg im fünften Spiel hatte erneut Zuspielerin Kathleen Weiß . Sie bekam in Ostbevern zum zweiten Mal die Goldmedaille als wertvollste Akteurin. Die 38-Jährige setzte ihre Mitspielerinnen stark in Szene. Madleen Piest und Anne Krohn konnten den Ball immer wieder ohne Block direkt auf den Boden bringen. Inzwischen kommen auch die beiden Neuzugänge Pia Schulte-Döinghaus und Erin Corbett gut zurecht und werden offensiv immer gefährlicher.

In Ostbevern zeigten die Wildcats, dass sie trotz des frühen Zeitpunkts in der Saison schon sehr gut eingespielt sind. Obwohl Aufsteiger Ostbevern in den ersten beiden Sätzen gut dagegenhielt, kam bei der Hinz-Truppe keine Nervosität auf. Die sichere Annahme und ein effektiver Positionsangriff machten gegen den BSV den Unterschied. 

Die Chancen, dass die Siegesserie der Stralsunderinnen hält, stehen gut. Am kommenden Sonntag (16 Uhr) sind die Hansestädterinnen beim Tabellenletzten Schweriner SC II dran. In der Woche darauf gastiert mit dem VC Allbau Essen ein weiterer Verein aus der unteren Tabellenhälfte in der Diesterweghalle. 

Wildcats: Fröhlich, Knoblauch, Schulte-Döinghaus, Meis, Vogel, Mchedlishvili, Dommaschke, Krohn, Kühn, Polenz, Piest, Corbett, Weiß.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner