volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Souveräner Auftakt beim 3.Liga-Aufsteiger

volleyballer.de

2. Bundesligen: Souveräner Auftakt beim 3.Liga-Aufsteiger

26.09.2022 • 2. Bundesligen Autor: Juliane Kind, TV Altdorf 314 Ansichten

Am vergangenen Samstag waren die Mädels des TVA beim SV Karlsruhe-Beiertheim zu Gast.

Souveräner Auftakt beim 3.Liga-Aufsteiger - Foto:  Marc Vilas

3 Punkte auswärts (Foto: Marc Vilas)

Wie erwartet, traten die Löwinnen zunächst selbstbewusst in der Karlsruher Halle auf. Trotz zweier kleinerer Krankheitsfälle unter der Woche, schienen die Mädels wieder top fit und bestens besetzt zu sein. Auch die scherzhaft gemeinten Versuche des Hallensprechers die Mädels zu verunsichern, hatten keine Wirkung. Mit der jungen Prisca Jeschke im Zuspiel starten die Altdorferinnen in den ersten Satz der neuen Saison und zeigten direkt eine souveräne Leistung. Durch eine stabile Annahme und druckvolle Aufschläge, konnte die Mannschaft unter der Leitung von Trainerin "Swags" und Co-Trainer "Rufio" nicht nur den ersten, sondern auch den zweiten Satz klar mit 25:20 und 25:18 für sich entscheiden.

Leider folgte darauf jedoch der bekannte Konzentrationsabfall und die Altdorferinnen hingen im dritten Satz von Anfang an hinterher. Dem Dritt-Liga-Aufsteiger SV Karlsruhe-Beiertheim gelang es durch ebenso gute Aufschläge die Annahme des TVAs in Schwierigkeiten zu bringen, sodass auch erzwungen durch ein aufgewecktes Block-Abwehr-Spiel der dritte Satz mit 17:25 an die Karlsruher Damen ging. Trainerin Swags ließ sich aber keines Wegs aus dem Konzept bringen und nutze den früh entschiedenen Satz um allen Spielerinnen des Kaders zumindest eine kurze Einsatzzeit zu verschaffen.

Im vierten Satz wurde dann die klassischen Starting-Six aufgestellt: Ellen Heimburger im Zuspiel, Alina Hösch auf Diagonal, Theresa von Waldenfels sowie Senta Fößel im Mittelblock, Simona Dammer als Libera und letztlich Juliane Kind und Katharina Schön auf der Außen-Annahme Position. Zwar wurde dieser Satz erneut weniger konzentriert gestartet als die ersten beiden, jedoch durchbrach Kapitänin Katharina Schön mit einer starken Aufschlagsserie von 9 Punkten die kleine Blockade und ermöglichte der Mannschaft ein grandioses Finish. Nadja Nawrat beendete nach ihrer Einwechslung für Alina Hösch den vierten Satz mit einem kraftvollen Linienangriff über die Diagonalposition und die Altdorferinnen konnten sich über den Satzgewinn von 25:19 und somit die ersten 3 Punkte der Saison freuen.

MVP wurde aufgrund ihrer durchweg konsequenten Angriffs- und Aufschlagsarbeit die Diagonalangreiferin Alina Hösch.

Das Löwenrudel ist zufrieden mit diesem gelungenen Auftakt und empfängt am kommenden Samstag um 19 Uhr den SV Lohhof in zum ersten Heimspiel der Saison.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner