volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Copacabana des Allgäus - trotz Blackout gute Stimmung

volleyballer.de

Beach: Copacabana des Allgäus - trotz Blackout gute Stimmung

18.07.2022 • Beach Autor: Georg Kettenbohrer 757 Ansichten

So ging die Stromversorgung während der Night-Session am Samstagabend mehrmals in die Knie. "So etwas habe ich in der langen Zeit, die wir das machen, hier noch nicht erlebt", war auch Organisator Gaston Höpfl nach dem Masters geschockt von den Stromproblemen.

Copacabana des Allgäus - trotz Blackout gute Stimmung - Foto: Agentur Feedback

Die drei Erstplatzierten der Damen und Herren beim BVV Beach Masters Kategorie 1+ in Kempten (Foto: Agentur Feedback)

Doch mit Hilfe von Moderator Georg Kettenbohrer nutzten die Fans die Chance zu ihrer persönlichen Lichtshow mit ihren Smartphones. Auch die Jungs im Getränkewagen machten das Beste daraus und schunkelten zu den Klängen von "Griechischer Wein". Letztlich konnte doch weitergespielt werden und Kim Huber/Daniel Kirchner (Beach4U) zogen ins Halbfinale ein.

In diesem besiegten sie am Sonntag Fabian Bartsch/Sebastian Dollinger (TSV Mühldorf/Beach4U) und machten damit ihren ersten Finaleinzug bei einem BVV Beach Masters der Kategorie 1+ perfekt. In diesem ging es gegen die amtierenden bayerischen Meister Benedikt Doranth/Julius Höfer (TSV Grafing), die ihrerseits Alexander Krippes/Manuel Lohmann (Dernbach/Mainz) mit 2:0 besiegen konnten. Im Finale schließlich spielten Doranth/Höfer ihre gesamte Erfahrung aus und ließen den Youngstern Huber/Kirchner keine Chance. Mit 21:15 und 21:18 gingen die Sätze an die beiden Grafinger, die damit einen weiteren Masters-Sieg für sich verbuchen konnten.

Bei den Frauen war für die bayerischen Teams im Halbfinale Schluss. Agata Leiner und Tabea Schwarz vom SV Lohhof unterlagen den Top-gesetzten Zwillingen Lena und Sarah Overländer aus Leverkusen mit 0:2 (16:21, 19:21). Im zweiten Halbfinale mussten sich die Youngster Amelie Busch/Samira Winkler (TV Dingolfing/ TB/ASV Regenstauf) den an zwei gesetzten Nele Barber/Laura Mählmann (Berlin) ebenfalls mit 0:2 (16:21, 17:21) geschlagen geben. Den Turniersieg sicherten sich am Ende Barber/Mählmann, die im Finale groß aufspielten und den Topfavoritinnen aus Leverkusen keine Chance mehr ließen (21:15, 21:19).

Aust/Nennhuber und Peter/Sieber gewinnen Masters der Kategorie 2 in Erlangen

Beim zeitgleich in Erlangen ausgetragenen BVV Beach Masters der Kategorie 2 in Erlangen sicherten sich am Sonntag bei den Männern Tim Aust/Kilian Nennhuber (TSV Grafing/TSV Mühldorf). Sie verwiesen Yannick Bibelriether/Lauritz Jastrow (TV Altdorf/MTV Ingolstadt) und Luis Großmann/Daniel Weber (TSV Deggendorf/SV Donaustauf) auf die weiteren Plätze.

Bei den Frauen setzten sich die Routiniers Bianca Peter/Gitta Sieber (DJK Augsburg-Hochzoll) im Finale gegen die Gastgeberinnen Laura Haustein/Hannah Lubrich (TV Erlangen) durch. Platz drei ging ebenfalls an ein Team aus Mittelfranken. Diesen sicherten sich Juliane Kind (TV Altdorf) und Christina Paulus (TV Erlangen).

Noch zwei Masters bis zur Bayerischen Meisterschaft

Die BVV Beach Masters Tour 2022 biegt langsam aber sicher in die entscheidende Phase ein. Bis zur Meisterschaft am letzten August-Wochenende stehen lediglich zwei weitere BVV Beach Masters der Kategorie 2 in Fürth (23. Juli) und Augsburg (30. Juli) an. Außerdem haben die Teams noch die Chance bei zwei BVV Beach Cup+ in Eiselfing (24. Juli) und Murnau (30. Juli) Punkte für die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft auf dem ZHS Gelände am Olympiapark in München zu sammeln.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner