volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Volleyball Nations League als Gradmesser auf dem Weg zur WM

volleyballer.de

DVV: Volleyball Nations League als Gradmesser auf dem Weg zur WM

31.05.2022 • DVV Autor: DVV 939 Ansichten

Das deutsche Volleyball Nationalteam der Frauen bestreitet am Mittwoch, dem 1. Juni 2022, 24 Uhr (deutsche Zeit), gegen Brasilien seine erste Partie in der Volleyball Nations League. Japan, Südkorea und Polen heißen die weiteren Gegner auf die Deutschland in Shreveport-Bossier City, Louisiana (USA) trifft. Vorrangiges Ziel ist die Entwicklung des Teams im Hinblick auf die diesjährige Weltmeisterschaft in Polen und den Niederlanden erläutert Kapitänin Jennifer Janiska.

Volleyball Nations League als Gradmesser auf dem Weg zur WM - Foto: Conny Kurth

Foto: Conny Kurth

Der Bundestrainer ist neu, der Staff ist teilweise neu und auch im Team gab es einige Veränderungen. "Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen. Die Motivation ist auf jeden Fall hoch und wir brauchen diesen Teamspirit, um uns zu finden - gewissermaßen auch neu zu erfinden", sagt Jennifer Janiska. "Wir einen haben einiges umgestellt und auch mal Spielerinnen auf anderen Positionen getestet. Aber natürlich spielen wir immer noch Volleyball und 6 gegen 6", sagt die 180-fache Nationalspielerin augenzwinkernd.

Mit Spaß zum Erfolg

Bundestrainer Vital Heynen hat sich vor allem eines zum Ziel gesetzt: "Mir ist wichtig, dass die Spielerinnen mit Spaß bei der Sache sind und wir offen bleiben für Veränderungen. Das ist die beste Basis für eine gute Entwicklung!" Nach zwei Testspielsiegen am vergangenen Wochenende gegen Polen gelang der Start nicht nur mit Spaß, sondern auch erfolgreich.

Bei der Volleyball Nations League (VNL) treffen die 16 besten Teams der Männer sowie der Frauen in jeweils drei Gruppenphasen aufeinander. Die acht besten Nationen qualifizieren sich für das Viertelfinale. Für das deutsche Team dienen die Partien in der VNL v.a. als weiterer Gradmesser und sind wichtig, um sich für die diesjährige Weltmeisterschaft weiter einzuspielen. Die "Schmetterlinge" treffen dort in der Gruppenphase auf Bulgarien (25.09.), Kasachstan (26.09.), Serbien (29.09.), USA (30.09.) und Kanada (01.10.).

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner