volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zwei neue Co-Trainer auf Münsteraner Bank

volleyballer.de

Bundesligen: Zwei neue Co-Trainer auf Münsteraner Bank

20.05.2022 • Bundesligen Autor: USC Münster e.V. 309 Ansichten

In der kommenden Saison werden zwei neue Co-Trainer auf der Bank des USC Münster Platz nehmen.

Matthias Pack und Kiyarash Maleki ergänzen zur neuen Spielzeit das Team um Cheftrainerin Lisa Thomsen . Da auch Tim Mücke den USC im Sommer verlassen wird, waren gleich zwei Positionen im Staff zu füllen.

Matthias Pack bringt die Erfahrung einer ausführlichen Volleyballvita nach Münster mit. Zu seiner aktiven Zeit stand der 36-jährige Österreicher insgesamt in 14 Saisons im österreichischen Oberhaus auf dem Feld, war Kapitän der Nationalmannschaft und holte zweimal den nationalen Pokal. Nach abgeschlossener Trainerausbildung wechselte Pack 2015 an die Seitenlinie und war dort unter anderem an der Volleyballakademie Graz und bei der Beachvolleyballnationalmannschaft des Alpenlandes im Einsatz. Zuletzt trainierte er drei Jahre lang als Chefcoach das Damenteam des UVC Graz. Von dort tritt er nun den Weg nach Münster in die deutsche Bundesliga an.

Ralph Bergmann, Sportlicher Leiter des USC Münster, sagt über den Neuzugang: "Wir haben einen Co-Trainer gesucht, der im Volleyball schon viel erlebt hat und uns mit seiner Erfahrung sofort weiterhelfen kann. Mit Matthias haben wir diese Person gefunden. Seine Volleyballkompetenz ist enorm und auch seine Einstellung zum Sport ist beeindruckend. Er lebt Volleyball seit vielen Jahren hochprofessionell und hat immer den Ehrgeiz, sich und seine Spielerinnen weiterzuentwickeln. Wir sind sehr froh, dass wir ihn gewinnen konnten."

Pack blickt ebenfalls mit Vorfreude auf die bevorstehende Zusammenarbeit: "Ich habe nur Positives vom Verein gehört und hatte im Vorfeld ausschließlich freundliche und konstruktive Gespräche. Mir ist die Struktur eines Vereins auch sehr wichtig und ich glaube, dass wir beim USC mit einem guten Team die Voraussetzungen haben, um hier einiges aufbauen und erreichen zu können." Seine persönliche Zielsetzung habe sich durch die neue Station aber nicht geändert: "Am Ende einer Saison möchte ich immer zurückblicken und feststellen können, dass sich alle verbessert haben. Die Spielerinnen, die wir im Training hatten, aber auch wir als Trainerteam sollten gewachsen sein. Dann bin ich zufrieden."

Kiyarash Maleki übernimmt als Co-Trainer/Scout

In Doppelfunktion als Co-Trainer und Scout wird Kiyarash Maleki am Berg Fidel begrüßt. Der 29-jährige Iraner stand in der vergangenen Saison bei den United Volleys Frankfurt unter Vertrag, wo er als Scout in der Herren-Bundesliga arbeitete. Auch er blickt auf eine aktive Volleyballkarriere zurück. So spielte der studierte Sportwissenschaftler bei den Giesen Grizzlys in der 2. Bundesliga, bevor er auf die Trainerbank wechselte.

"Kiyarash ist Feuer und Flamme", berichtet Ralph Bergmann. "Er hat total Lust auf Leistungssport und will unbedingt den nächsten Schritt gehen. Bei uns wird er beide Rollen kombinieren und fester Bestandteil des Trainerteams werden." Grund zur Freude bei Maleki: "Der USC Münster ist ein großer Name im deutschen Volleyball. Ich verfolge ihn schon seit vielen Jahren und finde das Projekt sehr spannend. Ich möchte mithelfen, den Verein besser zu machen und freue mich dabei zu sein."

Tim Mücke verlässt USC-Staff

Nach einem Jahr beim USC wird Tim Mücke aus dem Trainerteam ausscheiden. Bergmann erklärt: "Nach der vergangenen Saison ist Tim an uns herangetreten und hat um Auflösung seines Vertrages gebeten, da er seinen Fokus auf andere Aufgaben legen möchte. Wie bedauern diese Entscheidung, wünschen ihm aber weiter alles Gute." Beide Seiten konnten eine Einigung erzielen, sodass der Bitte entsprochen und der noch laufende Vertrag einvernehmlich aufgelöst wurde.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner