volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars lassen Kriftel keine Chance

volleyballer.de

2. Bundesligen: YoungStars lassen Kriftel keine Chance

27.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe, Freunde des Volleyballsports Friedrichshafen e.V. 587 Ansichten

Weil Mittelblocker Philipp Herrmann "Wade" hatte, musste David Markovic erstmals ein ganzes Spiel bestreiten.

YoungStars lassen Kriftel keine Chance - Foto: Gunthild Schulte-Hoppe

Jubelfoto nach dem Sieg gegen Kriftel. (Foto: Gunthild Schulte-Hoppe)

Mit 16 Jahren jüngster Spieler, machte der seine Sache gut.

Milan Krvzic, Silvio Hellrigl, Anton Jung, Simon Kohn, Carl Möller, David Markovic und Libero Mika Ahmann hatten anfangs Abstimmungsschwierigkeiten, kamen aber im Verlauf immer besser ins Spiel. Jeder Rückstand wurde aufgeholt. Und wenn?s mal nicht so lief, setzte Adrian Pfleghar mit dem Doppelwechsel Hosch/Noz für Kvrzic/ Hellrigl die richtigen Akzente. Die ersten beide Sätze gingen knapp, aber verdient mit 27:25 an die Häfler.

Auch der dritte Satz ging in die Verlängerung und war Spannung pur. Die YoungStars gaben keinen Ball verlore, nwehrten zig Satzbälle ab, konnten vier Matchbälle nicht nutzen und unterlagen mit 35:37. Lautstark angefeuert wurden sie dabei von den Ersatzspielern Daniel Habermaas, Neo Epple, Raphael Noz und Fabian Hosch. 

Wer dachte, die Jungs vom Bundesstützpunkt würden nach dieser Kraftanstrengung den Kopf in den Sand stecken und den alten Hasen aus Kriftel das Feld überlassen, wurde eines Besseren belehrt. Unter Regie von Zuspieler Milan Kvrzic bauten die YoungStars ihre Führung Punkt für Punkt aus und ließen sich mit dem 25:18-Satzgewinn den Sieg nicht nehmen.

Außenangreifer Anton Jung freute sich über seine neunte MVP-Medaille, bei Kriftel war Florian Ruhm der wertvollste Spieler.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner