volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Oythe tritt beim VCO Münster an

volleyballer.de

2. Bundesligen: Oythe tritt beim VCO Münster an

24.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: M. Schumacher, VfL Oythe 1947 e.V. 283 Ansichten

Mit einem Doppelspieltag am kommenden Wochenende läutet der VfL Oythe die letzte Phase der laufenden Saison 2021/22 ein.

Oythe tritt beim VCO Münster an - Foto: VfL Oythe

Siegerjubel der Oyther Mannsachaft nach dem Hinspielsieg gegen Münster (Foto: VfL Oythe)

Mit einem Auswärtsspiel am Samstag treten unsere Mädels beim VCO Münster an. Am Sonntag folgt dann um 16 Uhr das bereits vorletzte Heimspiel gegen RC Sorpesee hier in Vechta.

Am Samstag um 15 Uhr tritt unser Team um Chefcoach Zoran Nikolic zunächst bei VCO Münster in der Halle Berg Fidel zu Münster an. Das mit einem Sonderspielrecht ausgestattete Team steht zwar nach 23 absolvierten Spielen mit insgesamt 4 Siegen und 11 Punkten auf dem letzten Platz, steigt jedoch durch die Sonderstellung mit dem Status einer Stützpunktmannschaft nicht ab. Anders sieht es dagegen bei den Sauerländerinen aus. Die Mannschaft vom RC Sorpesee aus Sundern hängt nach 22 Spielen, 3 Siegen und 13 Punkten als Tabellenvorletzter fest und wird sehr wahrscheinlich erneut als Absteiger feststehen und in die Dritte Liga zurückkehren. Beim unmittelbaren Tabellennachbarn vom SSF Fortuna Bonn sieht es ganz ähnlich aus und sie werden voraussichtlich nach 21 Spielen, 4 Siegen und 14 Punkten die Sauerländerinnen in die in die Dritte Liga begleiten. Wohl zu weit weg liegen da die Nächstplatzierten mit dem SV Blau-Weiß Dingden mit 25 Punkten und unserem Team mit 27 Punkten. VCO Berlin fällt wie auch der VCO Münster aus der Wertung heraus. 

In den letzten 14 Tagen trainierte unser Team leider erneut nicht vollständig. Immer wieder gab es Trainingsabsagen wegen an Corona erkrankten Athleten sowie auch wegen möglicher Verdachtsfälle. Dennoch möchte unsere Mannschaft unbedingt beide Paarungen gewinnen. So war es dann auch bei den Spielen in der Hinserie. An einem Doppelspiel gewannen unsere Mädels um Kapitän Franka Poniewaz zunächst das Match in Sundern gegen den Ruderclub Sorpesee mit 3:0 (25:16, 25:20, 25:16) und anschließend daheim gegen VCO Münster ebenso mit 3:0 (25:12, 25:15, 25:20). Nach diesem Spieltag im November sonnten sich dann unsere Mädels für eine Weile im oberen Tabellendrittel auf dem 6. Tabellenplatz.

Unser Heimspiel findet am ungewohnten Sonntagnachmittag um 16 Uhr in der GAV-Sporthalle wieder vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern statt. Denn zum 150. Heimspiel (!) in Serie spielt mittlerweile der VfL seit Bestehen der 2. Volleyball Bundesliga Nord und bereitet hierfür eine kleine Überraschung für die hoffentlich zahlreichen Zuschauer zum Match vor. Es gelten die inzwischen deutlich zurückgenommenen Hygienevorschriften in der Halle. Ansonsten können auch wieder beide Spiele im Livestream unter dem Link https://www.sport1extra.de/en-int/page/vfl-oythe  auf Sport1 kostenpflichtig verfolgt werden.

Viel Spaß bei den Spielen und drückt unseren Mädels die Daumen!

Ole, ole, Oythe ole!

#ARRIBAPENG

#GEMEINSAMSTARK      

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner