volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Endlich wieder vor eigenen Fans spielen

volleyballer.de

2. Bundesligen: Endlich wieder vor eigenen Fans spielen

11.03.2022 • 2. Bundesligen Autor: Volker Dewes, SSC Freisen Sport- und Spielclub e.V. 306 Ansichten

Nach drei Auswärtsspielen in Folge brennen die Spielerinnen des SSC Freisen darauf, endlich wieder in eigener Halle vor ihren Fans aufschlagen zu dürfen.

Endlich wieder vor eigenen Fans spielen - Foto: Volker Dewes

Wollen an die Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen - Freisen vor schwerer Heimaufgabe (Foto: Volker Dewes)

Dabei war die Ausbeute für Doreen Werth und Co. mit zwei Siegen aus drei Spielen in der Fremde durchaus sehr erfolgreich und hält den Traum vom Klassenerhalt weiter aufrecht. Mit den Vorwärts Volleys Sachsen Grimma kommt hingegen ein Schwergewicht der Liga ins Nordsaarland. Das Team um die Eckelmann-Zwiliinge ist sicherlich als Favorit anzusehen, blickt man auf die Tabelle der 2. Bundesliga Süd. Für den SSC Freisen geht es darum, an die Leistung aus dem Hinspiel anzuknüpfen, als man in Grimma nach einem hochklassigen Spiel mit 13:15 erst im Tiebreak den Kürzeren zog und hierbei sicherlich eines der besten Saisonspiele hinlegte. Beim SSC lichtet sich darüberhinaus auch langsam wieder das Lazarett, so dass sich die hoffentlich zahlreichen Zuschauer auf ein spannendes Match freuen dürfen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner