volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Frauenpower in der Volleyball Bundesliga

volleyballer.de

Bundesligen: Frauenpower in der Volleyball Bundesliga

09.03.2022 • Bundesligen Autor: Dörfler, Josephine 360 Ansichten

Unter dem Motto "Break the Bias" findet heute der Internationale Frauentag statt.

Noch immer werden Frauen auch im Sport mit Vorurteilen konfrontiert. Die Volleyball Bundesliga (VBL) setzt sich 365 Tage im Jahr für Gleichberechtigung ein. Als einzige professionelle Ligavereinigung in Deutschland vereint sie gleichberechtigt alle Frauen- und Männerteams aus der 1. und 2. Bundesliga unter einem Dach. Hier begegnen sich Frauen und Männer auf Augenhöhe.

Auch deswegen hat die 1. Bundesliga der Frauen in den letzten Jahren eine steile Entwicklung zur Frauen-Teamsportart Nummer eins in Deutschland genommen. Die Bundesliga der Frauen übernimmt eine Vorreiterrolle hinsichtlich der TV-Präsenz, der Budgets der Vereine, der Gehälter der Spielerinnen und der öffentlichen Wahrnehmung.

Mit Kim Renkema, Sportdirektorin Allianz MTV Stuttgart, Sandra Zimmermann, Geschäftsführerin Dresdner SC, Ingrid Senft, Geschäftsführerin NawaRo Straubing, Lisa Thomsen , Cheftrainerin USC Münster und Julia Retzlaff, Geschäftsführerin Sport der VBL lenken starke Frauen in Führungspositionen die Geschicke des Volleyballs in Deutschlands und übernehmen damit eine Vorbildfunktion für viele Mädchen und Frauen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner