volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Wölfe wollen gegen Raben nachlegen

volleyballer.de

Bundesligen: Wölfe wollen gegen Raben nachlegen

18.11.2021 • Bundesligen Autor: Tim Berks 1020 Ansichten

Die Antenne Thüringen Volleyball-Arena in der Suhler "Wolfsgrube" ist an diesem Wochenende (20.11.) wieder Schauplatz für das tierischste Duell der 1. Volleyball Bundesliga der Damen, wenn die Wölfe des VfB Suhl LOTTO Thüringen die Roten Raben aus Vilsbiburg empfangen. Spielbeginn am Samstagabend ist um 19.00 Uhr.

Wölfe wollen gegen Raben nachlegen  - Foto: Alex Becker

Foto: Alex Becker

Nach den Erfolgserlebnissen im Pokal beim VC Neuwied sowie in der Liga beim Thüringenderby in Erfurt sind die Suhler Wölfe erpicht darauf, auch gegen die Roten Raben Vilsbiburg weiter nachzulegen. Mit einem Punktgewinn würde man die Raben nicht nur im Tabellenmittelfeld weiter auf Distanz halten, sondern auch den Anschluss an das obere Tabellendrittel wahren.

Das Team aus dem Rabennest dagegen reist mit der Empfehlung eines Punktgewinns gegen den weiterhin ungeschlagenen SC Potsdam - trotz 0:2 Satzrückstand - an und wird auch in Suhl keinesfalls kampflos die Punkte überlassen. Vor allem Alexis Hart im Außenangriff und Dayana Segovia auf Diagonal gilt es im Angriff zu beachten. Mit Magdalena Gryka schicken die Niederbayern eine ehrgeizige Regisseurin aufs Feld. Interessant wird auch die Personalie Beta Dumancic, die erst vor 4 Wochen verpflichtet wurde und mit ihrer Erfahrung den Vilsbiburgerinnen weiteren Auftrieb geben soll.

"Es erwartet uns eine schwere Aufgabe gegen die Raben, wir wollen sie aber, wie bereits zweimal im letzten Jahr, wieder lösen unseren Heimfans einen erfolgreichen Abend bescheren", so VfB-Cheftrainer Laszlo Hollosy.

Weiterhin gilt beim VfB Suhl LOTTO Thüringen die 2G-Regel inklusive Nachweis- und Identifikationspflicht mit den bekannten Ausnahmen:

? Kinder von 0-6 Jahre: kein Nachweis erforderlich,
? Kinder und Jugendliche im Alter von 7-17 Jahren (Negativtest via regelmäßige Schultestung oder Bürgertest max. 24h alt, kein Selbsttest)
? Personen, die sich ärztlich attestiert nicht impfen lassen dürfen (Attest + Negativtest, nicht älter als 24h, kein Selbsttest).

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner