volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Heimspielpremiere für die YoungStars

volleyballer.de

Bundesligen: Heimspielpremiere für die YoungStars

11.11.2021 • Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 1131 Ansichten

Friedrichshafen - Heimspielauftakt bei den Volley YoungStars: Am Samstag, 13. November, um 16 Uhr schlagen die Jungs vom Bundesstützpunkt gegen die Blue Volleys Gotha auf, 24 Stunden später gegen TSV Grafing. Aufgrund des Hygienekonzepts finden die Spiele ohne Zuschauer statt.

Heimspielpremiere für die YoungStars - Foto: Gunthild Schulte-Hoppe

Simon Kohn (links) überlässt Mika Ahmann vorübergehend die Libero-Position bei den YoungStars (Foto: Gunthild Schulte-Hoppe)

Not macht bekanntlich erfinderisch. Getreu diesem Motto sind die Volley YoungStars samt Spielfeld bereits mehrmals von einer Messehalle in die andere gezogen, um jetzt bis zum Ende der Saison in der B4 trainieren und spielen zu können. Angefangen von der Koordination mit der Volleyball Bundesliga und den Gastmannschaften bis hin zur mehrfachen Überarbeitung des Hygienekonzepts ist im Hintergrund viel ehrenamtliche Arbeit am Bundesstützpunkt geleistet worden, um den Spielbetrieb zu organisieren.

Auch im sportlichen Bereich ist Flexibilität gefragt. Weil gleich mehrere Spieler ausfallen, hat Trainer Adrian Pfleghar umdisponiert und Libero Simon Kohn als Außenangreifer aufgestellt. Der findet es aufregend. "Es ist eine neue Herausforderung, etwas anderes zu machen, und es macht Spaß", findet der 17-Jährige. Mit seiner Leistung bei der Premiere vor zwei Wochen in Dresden war er zufrieden, der Auftritt tags drauf gegen Gotha sei aber ausbaufähig gewesen. Das soll sich am kommenden Wochenende ändern.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt Mika Ahmann, der die Liberoposition übernimmt. Fürs Wochenende hat er sich einiges vorgenommen. "In der Annahme muss die Absprache besser werden. Und in der Abwehr möchte ich ruhiger bleiben und den Step nicht zu früh machen, damit ich reagieren kann, wenn der Ball seine Richtung wechselt." Für den 16-Jährigen ist es das erste Zweitligaheimspiel und er ist "mega gespannt auf die Atmosphäre".

Ob das Spiel im Livestream bei sportdeutschland.tv übertragen werden kann, entscheidet sich kurzfristig. "Unsere Kamera ist abhandengekommen und es ist unklar, ob wir kurzfristig Ersatz beschaffen können", sagt Stützpunktleiter Ralf Hoppe.

Der Kader der YoungStars: Fabian Hosch, Milan Krvzic, Silvio Hellrigl, Carl Möller, Philipp Herrmann, Anton Jung, Simon Kohn, Libero Mika Ahmann. Wegen parallel stattfindender Jugendspieltage ist der Einsatz von Neo Epple, Daniel Habermaas, David Markovic und Raphael Noz noch unklar.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner