volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Schmetterlinge stehen im Achtelfinale - 3:0-Erfolg gegen Griechenland

volleyballer.de

DVV: Schmetterlinge stehen im Achtelfinale - 3:0-Erfolg gegen Griechenland

24.08.2021 • DVV Autor: DVV 1353 Ansichten

Dritter Sieg in Folge, das Achtelfinale in der Tasche: Die Schmetterlinge kommen bei der Europameisterschaft (18. August bis 4. September) immer besser in Fahrt. Gegen Griechenland gaben sie erstmals keinen Satz ab und gewannen ihr viertes Gruppenspiel mit 3:0 (25-20, 25-17, 25-22). Zum Abschluss der Vorrunde trifft das deutsche Team am Mittwoch noch auf Spanien (Mi, ab 16.30 Uhr). SPORT1 überträgt bis 18:30 Uhr live im Free-TV. Sollte die Partie länger als 18:30 Uhr andauern, können alle Fans den Rest im kostenfreien Stream sehen.

Mit 3:1-Siegen und acht Punkten ist dem deutschen Team das Achtelfinale, das am Samstag/Sonntag ausgetragen wird, nicht mehr zu nehmen. Um mit einer guten Ausgangsposition und dem zweiten Platz in die K.o.-Runde zu gehen, braucht es aber definitiv noch einen Sieg gegen die Spanierinnen sowie einen bulgarischen Patzer gegen Polen am Mittwoch.

Die Grundlage dafür legten die Schmetterlinge heute mit einer starken Leistung gegen Griechenland, bei der Deutschland immer wieder schnelle Lösungen über die Mitte spielen konnte. Allein Marie Schölzel, mit elf Punkten beste deutsche Scorerin, sowie Camilla Weitzel (10), steuerten 21 Zähler zum Sieg bei. Davon fünf der insgesamt neun Blocks.

Über eine starke Block-Abwehrarbeit erarbeitete sich das DVV-Team außerdem immer wieder Breakmöglichkeiten und zog schon in Satz eins bis auf 21-14 davon. Griechenland konnte im Angriff nur über Topscorerin Martha Evdokia Anthouli (12) Gefahr erzeugen, hatte aufgrund der Probleme in der Annahme aber schwierige Angriffspositionen und verwandelte gerade einmal 28% aller Angriffe.

So hatten die Schmetterlinge auch im zweiten Satz, trotz kurzzeitigem 8-10 Rückstand, keine Probleme und machten mit einem 17:7-Schlussspurt Satz zwei perfekt. Den dritten Durchgang nutzte Bundestrainer Felix Koslowski, um im Zuspiel (Pia Kästner für Denise Imoudu), im Diagonalangriff (Kimberly Drewniok für Louisa Lippmann ) und dem Außenangriff (Lena Stigrot für Hanna Orthmann) zu wechseln.

In einer spannenden Crunchtime erzielte Deutschland nach dem 22-22 drei Punkte in Folge und jübelte über den dritten EM-Sieg.

"Wir wussten, dass Griechenland nochmal alles reinwerfen und im Aufschlag viel Druck erzeugen würde. Wir haben es aber sehr solide runtergespielt. Ich freue mich sehr, dass wir auch wechseln und Spielerinnen wir Lena, Pia oder Kimberly längere Einsatzzeiten geben konnte. Das ist wichtig, um in die EM reinzukommen", blickte Bundestrainer Felix Koslowski zurück.

Zuspielerin Denise Imoudu ergänzte: "Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Es war ein wichtiges Spiel für uns. Alle waren bereit, auch die Spielerinnen, die reingekommen sind. Wir konnten Druck erzeugen und es bis zum Ende durchziehen. Ich hoffe, dass wir es morgen noch einmal so schaffen."

Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die besten vier Teams für die K.o.-Runde. Deutschland hat in Pool B nach drei Spielen 3:1-Siege und acht Punkte auf dem Konto

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner