volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Deutschland bezwingt Bulgarien - 3:2-Erfolg

volleyballer.de

DVV: Deutschland bezwingt Bulgarien - 3:2-Erfolg

23.08.2021 • DVV Autor: DVV 1565 Ansichten

Die Schmetterlinge haben einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale bei der Europameisterschaft (18. August bis 4. September) gemacht: Gegen Co-Gastgeber Bulgarien gelang dem deutschen Team am 3. Spieltag ein wichtiger 3:2 (25-23, 16-25, 25-21, 18-25, 15-10)-Sieg. Mit 2:1-Siegen und fünf Punkten stehen sie aktuell auf dem dritten Platz in Pool B. Zum Abschluss der Vorrunde folgen noch Duelle mit Griechenland (Di, 16:30 Uhr) und Spanien (Mi, ab 16.30 Uhr). SPORT1 überträgt live im Free-TV.

Bis zum zweiten EM-Erfolg war es ein hartes Stück Arbeit, das die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski im bulgarischen Plowdiw überstehen musste. Direkt zu Beginn von Satz eins zeigten beide Teams, dass heute nur der Sieg zählt.

Das Spiel war eine Achterbahnfahrt, in dem das Ergebnis auf beiden Seiten immer wieder hin und her wankte. Deutschland erholte sich von jedem Ausgleich vor allem mit seiner starken Blockarbeit, mit der das DVV-Team insgesamt zwölf Zähler erzielte. Auch ihre gute Annahme (66%), mit der sie oft den schnellen Angriff über die Mitte spielen konnte, Mittelblockerin Marie Schölzel kam auf 13 Punkte und eine Angriffsquote von 59%, hatte entscheidenden Anteil am Sieg.

Im Tiebreak zog Deutschland mit drei Punkten in Folge früh davon und gab diesen Vorsprung nicht mehr her. Standesgemäß war es Louisa Lippmann , mit 18 Zählern deutsche Topscorerin, die den entscheidenden Matchball zum 15:10 verwandelte.

"Ich muss meiner Mannschaft gratulieren. Sie hat gegen eine volle Halle und eine aggressive bulgarische Mannschaft eine sehr gute Leistung gezeigt. Es war wahrscheinlich unser bestes Spiel im ganzen Sommer, umso mehr freue ich mich, dass wir am Ende gewonnen haben", blickte Bundestrainer Felix Koslowski auf das Spiel zurück.

Kapitänin Jennifer Janiska freute sich: "Immer, wenn wir gut gestartet sind, konnten wir es zu Ende bringen. Mit der ganzen Atmosphäre und den Zuschauern war es am Anfang ungewohnt. Es war aber auch total schön, wir haben es wirklich genossen. Es hat uns auch gepusht, denn in der Crunchtime waren wir immer da. Wir haben am Ende nochmal den Druck im Aufschlag erhöht, was gut funktioniert hat. Unsere Schwächephase hatten wir heute schon besser im Griff."

Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die besten vier Teams für die K.o.-Runde. Deutschland hat in Pool B nach drei Spielen 2:1-Siege und fünf Punkte auf dem Konto

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner