volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Wie funktioniert King of the Court? Die Spielregel

volleyballer.de

Beach: Wie funktioniert King of the Court? Die Spielregel

10.08.2021 • Beach Autor: DVV 3925 Ansichten

"King of the Court" wird grundsätzlich nach den bekannten Beach-Volleyball-Regeln gespielt, jedoch stehen sich gleich fünf Teams in einer Art "Rundlauf" gegenüber. Gespielt wird nicht bis zum Ende eines Satzes, sondern in "Sessions" von 15 Minuten, an deren Ende das Team gewinnt, das die meisten Punkte gesammelt hat bzw. das Team mit den wenigsten Punkten ausscheidet. Vor dem Highlight in Hamburg (19.-22- August) gibt es hier die wichtigsten Regeln. Tickets gibt es unter www.kingofthecourt.com.

Wie funktioniert King of the Court? Die Spielregel - Foto: DVV

Foto: DVV

Dauer: Eine Session dauert 15 Minuten. Ein Countdown läuft dabei pausenlos herunter, es gibt praktisch keine Pausen. Zwischen den Ballwechseln bleiben nur 8 Sekunden Pause. Ein Buzzer-Ton signalisiert den Ablauf der Zeit. Wenn der Buzzer-Ton während einer Rally ertönt und die Zeit somit abgelaufen ist, muss die Rally trotzdem fertig gespielt werden.

Aufschlag: Der Aufschlag erfolgt ausschließlich von der "Herausforderseite" zur "Königsseite". Ein/Eine Spieler/Spielerin eines Duos darf mehrmals aufschlagen.

Seitenwechsel: Entscheidet der Herausforderer einen Ballwechsel erfolgreich für sich, darf er auf die Königsseite wechseln, ohne einen Punkt zu bekommen.

Punkte: Punkte können nur auf der Königsseite gemacht werden. Ist die Königsseite erfolgreich, erhält dieses Team einen Punkt und darf weiterhin auf der Königsseite stehen bleiben.

Rundlauf: Ist ein Ballwechsel beendet, rückt ein wartendes Team auf der Herausforderer-Seite nach.

Knockout-System: Das Team, dass die wenigstens Punkte gesammelt hat, scheidet nach den 15 Minuten aus. Bei einem Gleichstand am Ende einer Runde setzt sich das Team durch, das mehr Punkte in Folge erzielt hat, und wenn diese Punktzahl ebenfalls gleich ist, ist entscheidend, wer den Bestwert zuerst geschafft hat.

Beginn: Das Los entscheidet, wer auf welcher Seite beginnt. Vor dem Spiel ziehen die Teams eine Karte, um auszulosen, wer auf der Königsseite startet. Die anderen vier Teams starten auf der Herausforderer-Seite in der gezogenen Reihenfolge.

Die Startreihenfolge der ersten Runde wird per Karten-Ziehen ermittelt.
Das Team, welches den König bei den Männern und die Dame bei den Frauen zieht, beginnt auf der Kings-/Queens-Side.
Dahinter ergibt sich folgende Startreihenfolge:
Bei den Männern: König, Ass, Dame, Bube, Zehn
Bei den Frauen: Dame, Ass, König, Bube, Zehn
Zweite und Final Runde: Das Ergebnis der vorherigen Runde entspricht der Startreihenfolge der nächsten Runde.
Spiel: Das Ziel des Spiels: Aus den 5 Teams werden 3 Teams ermittelt, die weiterkommen. 2 Teams scheiden aus bzw. wahren eine letzte Chance in den Lucky-Loser und Playoff-Runden. Ein Spiel besteht also aus 3 Sessions á 15 Minuten. Nach der ersten Runde scheidet das Team mit den wenigsten Punkten aus. Nach einer kurzen Pause beginnt die zweite Session mit 4 Teams. Wieder nach 15 Minuten scheidet das Team mit den wenigsten Punkten aus. 3 Teams bleiben übrig und sind eine Runde weiter.

Im Finale wird mit 3 Teams weitergespielt. Wer nach 15 Minuten die meisten Punkte gesammelt hat oder wer zuerst 15 Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel und ist King/Queen.

Ausscheiden: Am Ende einer Runde scheidet das Team aus, welches die wenigsten Punkte gesammelt hat. Gibt es Punktgleichstand entscheidet der "längste Aufenthalt" über das Weiterkommen. Ist auch der "längste Aufenthalt" identisch, kommt das Team weiter, welches den "längsten Aufenthalt" am frühesten erreicht hat.

Längster Aufenthalt: Der "längste Aufenthalt" entspricht den meisten gesammelten Punkt während eines Aufenthalts auf der Kings-/Queens-Side.

Time Outs: Nach 10 Minuten gibt es in jeder Runde ein Timeout von einer Minute.

Golden Ball: Der goldene Ball wird nach der Finalrunde an alle drei weiterkommenden Teams überreicht. Dieser goldene Ball kann dann nur in der nächsten Phase eingesetzt werden. Der goldene Ball kann eingesetzt werden, um eine Rally zu wiederholen. Das Ergebnis der eigentlichen Rally wird gestrichen.

Aufschlag-Fehler: Jeder dritte Aufschlagfehler in Folge bedeutet einen Punkt für das Team auf der Kings-/Queens-Side. In der letzten Spielminute bekommt das Duo auf der Kings-/Queens-Side für jeden Aufschlagfehler einen Punkt.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner