volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VNL Kader nominiert - Mit 17 Spielerinnen nach Rimini

volleyballer.de

DVV: VNL Kader nominiert - Mit 17 Spielerinnen nach Rimini

17.05.2021 • DVV Autor: DVV 3389 Ansichten

Nach den letzten Testspielen in Schwerin gegen Belgien hat Bundestrainer Felix Koslowski seinen Kader für die Volleyball Nations League (VNL) nominiert. Mit insgesamt 17 Spielerinnen reist das deutsche Team am Freitag (21. Mai) nach Rimini (Italien), wo zum Auftakt am 25. Mai Russland als erster Gegner wartet. Dabei fehlen wird Diagonalangreiferin Louisa Lippmann .

"Risiko einer schweren Verletzung zu groß"

Im Interview auf der DVV-Homepage mit Felix Koslowski erklärt der Bundestrainer das Fehlen von Louisa Lippmann : "Louisa hat mit der gerade zu Ende gegangenen Saison eine sehr erschöpfende Zeit hinter sich gebracht. In der "Bubble" in China und in Russland musste sie in sehr kurzer Zeit sehr viele Spiele absolvieren. In China ist sie beispielsweise auf 22 Spiele in 34 Tagen gekommen und wurde insgesamt einfach physisch und psychisch an Grenzen geführt. Gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung haben wir daher entschieden, dass das Risiko einer Verletzung in diesem Moment zu hoch ist und wir ihr für den weiteren Saisonverlauf eine dringend benötigte Regenerationsphase ermöglichen müssen."

Jennifer Janiska neue Kapitänin - Drei Debütantinnen dabei

Aufgrund der "Bubble" in Italien wurde die sonst übliche Kaderzahl von 14 auf 17 nach oben geschraubt. So nimmt Koslowski gleich sechs Außenangreiferinnen mit, von denen noch eine auf die Diagonalposition rücken wird. Neu ist, dass Wechsel von Spielerinnen während der Saison möglich sind. Dies hatte die FIVB zunächst untersagt, die Regel in den drauffolgenden Wochen aber aufgeweicht. Am 9. Juni können alle Teams ihre Kader auffrischen.

Erstmals als Kapitänin auflaufen wird Jennifer Janiska (ehem. Geerties). Mit ihren 167 Länderspielen ist sie die mit Abstand erfahrenste Akteurin auf dem Spielfeld für Deutschland. Nach ihr kommt aktuell nur Jana Franziska Poll auf mehr als 100 Länderspieleinsätze. Direkt ins kalte Wasser geworfen werden die drei Mittelblockerinnen Anastasia Cekulaev, Lea Ambrosius sowie Josepha Bock, die bisher noch kein Pflichtspiel für die Schmetterlinge in der Statistik haben.

"Für uns ist die VNL sehr wichtig, weil sie unseren Start in den neuen Olympiazyklus markiert, und so werden wir auch in alle Partien gehen", sagt der Bundestrainer. Dies zeigt auch der Altersdurchschnitt des Kaders. Mit 23,35 Jahren im Schnitt greifen die Schmetterlinge bei der Volleyball Nations League an und wollen damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft legen.

DVV-Sportdirektor Christian Dünnes : "Die VNL wird für uns ein sehr wichtiges Turnier. Wir wollen nach der sehr langen Pause der Frauennationalmannschaft an die guten Leistungen bei der Olympia-Quali und der EM 2019 anknüpfen. Es wird durch die neue Weltrangliste und die neuen Qualifikationsmechanismen wichtig in jedem Spiel das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Unter den schweren Bedingungen der Bubble, aber auch insgesamt der Pandemie, wird es auch darauf ankommen die Herausforderungen neben dem Spielfeld besser als die Gegner zu meistern."

In Schwerin absolvierte das DVV-Team am vergangenen Wochenende drei Trainingsspiele gegen Belgien:

2:2 (25:21, 24:26, 33:35, 25:20)
1:3 (25:14, 23:25, 21:25, 23:25)
1:3 (15:25, 25:27, 15:25, 25:20)

Vom 19.-20. Mai steht ein letzter Kurzlehrgang auf dem Plan, nur einen Tag später erfolgt die Anreise zur VNL nach Rimini. Auftaktgegner am 25. Mai (13:00 Uhr) ist Russland.

VNL-Kader

Nr. Name Position LS Verein
1 Linda Bock Libera 13 Dresdner SC
2 Pia Kästner Zuspiel 39 ASPTT Mulhouse
4 Denise Imoudu Zuspiel 19 SSC Palmberg Schwerin
5 Jana Franziska Poll Außenangriff 105 LiB Aachen
6 Jennifer Janiska © Außenangriff 167 Dresdner SC
7 Ivana Vanjak Außenangriff 28 ASPTT Mulhouse
8 Kimberly Drewniok Diagonalangriff 50 Savino Del Bene Scandicci
9 Lina Alsmeier Außenangriff 5 SSC Palmberg Schwerin
10 Lena Stigrot Außenangriff 97 Dresdner SC
12 Hanna Orthmann Außenangriff 33 Saugella Monza
14 Marie Schölzel Mittelblock 95 SSC Palmberg Schwerin
16 Lea Ambrosius Mittelblock 0 SSC Palmberg Schwerin
17 Anna Pogany Libera 50 SSC Palmberg Schwerin
18 Magdalena Gryka Zuspiel 3 Rote Raben Vilsbiburg
20 Josepha Bock Mittelbock 0 Rote Raben Vilsbiburg
21 Camilla Weitzel Mittelblock 19 Chieri
24 Anastasia Cekulaev Mittelblock 0 SC Potsdam
VNL-Betreuerteam

Name Funktion
Felix Koslowski Bundestrainer
Nicki Neubauer Co-Trainer
Christian Wolf Co-Trainer
Florian Völker Teammanager
Rett Larson Athletiktrainer
Nadine Rensing Physiotherapeutin
Marcel Möller Physiotherapeut
Olaf Garbe Scout

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner