volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
proWIN Volleys TV Holz verlängern mit Headcoach Frederik Scheller

volleyballer.de

2. Bundesligen: proWIN Volleys TV Holz verlängern mit Headcoach Frederik Scheller

19.04.2021 • 2. Bundesligen Autor: Steven Weber 2320 Ansichten

Die proWIN Volleys TV Holz und das Trainergespann um Frederik Scheller und Sergej Danilov setzen ihre Zusammenarbeit fort. Nach zielführenden Gesprächen mit Geschäftsführer Philipp Grau und Teammanager Steven Weber haben sich die Parteien dazu entschlossen, die im Juni auslaufenden Verträge zu verlängern.

proWIN Volleys TV Holz verlängern mit Headcoach Frederik Scheller - Foto: Georg Kunz

Foto: Georg Kunz

Geschäftsführer Philipp Grau: "Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit von Frederik Scheller und Sergej Danilov. Ihnen ist es trotz aller Unwägbarkeiten und Herausforderungen in dieser Saison gelungen, neue Impulse zu setzen und jede Spielerin und das Team insgesamt weiterzuentwickeln. Beide stehen zu 100 % hinter unserem Ziel, mit möglichst vielen Spielerinnen aus der Region und dem eigenen Nachwuchs 2. Volleyball Bundesliga im Saarland anbieten zu können. Daher ist es die logische Konsequenz, den gemeinsamen Weg in den kommenden Jahren weiter zu gehen."

Als der Verein sich zum Jahreswechsel von Henner Brockmeier trennte, sprang Scheller umgehend ein und übernahm vorerst als Interimstrainer die Verantwortung für die Mannschaft. Trotz einiger personeller Rückschläge stehen die proWIN Volleys TV Holz derzeit auf einem ordentlichen 10. Platz in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd. In den verbleibenden vier Partien hat die Mannschaft noch alle Chancen, die Saison auf einem guten Mittelfeldplatz abzuschließen.
Headcoach Frederik Scheller: "Ich befinde mich zur Zeit in meiner vierten Saison beim TV Holz und bin hier nach wie vor sehr glücklich. Deswegen war es für mich auch selbstverständlich, das Angebot des Vereins und die damit verbundene Herausforderung anzunehmen." Der Headcoach, der unter der Woche seinen 30. Geburtstag feierte, sagt weiter: "Die Arbeit als Interimstrainer hat bisher gut geklappt, weil auf der einen Seite die Zusammenarbeit mit dem Staff so gut funktioniert. Auf der anderen Seite sind wir sehr glücklich darüber, wie sich die Mannschaft schon in kurzer Zeit weiterentwickelt hat. Aber ihr gesamtes Potenzial lässt sich nicht in nur drei Monaten ausschöpfen. Daher freue ich mich am meisten darauf, gemeinsam mit Sergej und Steven saisonübergreifend an der Entwicklung der Mannschaft arbeiten zu können."

Unterstützt wird Scheller in seiner Arbeit weiter von Co-Trainer Sergej Danilov (62). Danilov, der in seiner langen Trainerkarriere unter anderem als Beachvolleyball-Trainer in seinem Geburtsland Belarus und als Trainer des Bundesstützpunkts beim VCO Dresden arbeitete, wird sich mit seiner vielfältigen Erfahrung besonders in der technischen Ausbildung der Mannschaft einbringen.

Teammanager Steven Weber: "Ich freue mich, dass Frederik, der als dualer Student beim TV Holz angefangen hat, diesen Schritt nun ermöglicht bekommt und auch bereit ist, ihn zu gehen. Er hat sehr viel Engagement in den Verein gesteckt. Dieser Schritt ist für uns als Verein der richtige und für ihn die gerechte Belohnung seiner Arbeit."

Neben dem Trainergespann bleiben auch die Positionen hinter den Kulissen unverändert. Sowohl Geschäftsführer Philipp Grau als auch Teammanager und Athletiktrainer Steven Weber werden ihre Posten weiter bekleiden.

Teammanager Steven Weber: "Ich mache in dieser Doppelfunktion sehr gerne und auch sehr bewusst weiter, weil wir sehr zufrieden sein können mit dem, was wir alle gemeinsam im und mit dem Verein erreicht haben. Ich persönlich habe sehr viel Herzblut und Zeit investiert und konnte vieles von dem, was wir heute haben, mitaufbauen, sodass der Verein wie ein Baby für mich ist. Von daher ist es nur selbstverständlich, weiterzumachen."

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner