volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bliesen im "Drittversuch" gegen Freiburg

volleyballer.de

2. Bundesligen: Bliesen im "Drittversuch" gegen Freiburg

16.04.2021 • 2. Bundesligen Autor: TV Bliesen 2553 Ansichten

Bliesen/St. Wendel. Aller guten Dinge sind nicht immer drei: Es wird schon ein wenig ein kurioses Gefühl sein, wenn der TV Bliesen am kommenden Samstag um 16 Uhr gegen die FT 1844 Freiburg antreten wird.

Bliesen im "Drittversuch" gegen Freiburg - Foto: Josef Bonenberger

Foto: Josef Bonenberger

Das Heimspiel in dieser Woche ist der insgesamt dritte Versuch, das Spiel ordnungsgemäß zu bestreiten - und vor allem zu Ende zu bringen. Quarantäne, Bodendefekt - inzwischen ist man auf sämtliche Überraschungen eingestellt. Nach einem emotionalen Auswärtssieg in Kriftel, möchten Steve Weber, Sandy Schuhmacher & Co hier nochmal eine gute Leistung aufs Feld bringen.

Erst Corona, dann Verlust der Bodenhaftung

Bereits Mitte Oktober hätten die Jungs von Cheftrainer Burkhard Disch die Partie gegen Freiburg bestreiten sollen. Diese musste dann wegen mehrerer Quarantäne-Verordnungen, die im Laufe des Spieltags die Spieler des TVB erreichten, abgesagt werden. Das südbadische Team aus dem Breisgau drehte auf der Stelle um - und reiste im März erneut nach St. Wendel. "Erst lief das sehr ordentlich und die Partie war munter und ausgeglichen", beschreibt Bliesens Sportdirektor Gerd Rauch. Doch dann passierte das Unglück, als beim Stand von 1:1 und 13:13 Bliesens Mittelblocker Steven Tarquinio auf einer Bodenhülse unterhalb der Netzebene landete. Denn die gab plötzlich nach - und ließ kein Weiterspielen mehr zu. "Zum Glück war Steven nichts passiert. Das hätte auch sehr böse enden können", so Rauch weiter.

Nach kurzer Nacht Richtung Leipzig

Ansonsten wartet nach der Aufgabe gegen Freiburg am nächsten Tag direkt die nächste "Ochsentour" für den TVB. Denn die Jungs aus dem Nordsaarland dürfen "mal eben" noch am Sonntag nach Leipzig reisen und dort gegen die L.E. Volleys ein weiteres Nachholspiel bestreiten. "Corona hat den Spielplan durcheinander gewirbelt", beschreibt Rauch. "Das wird nochmal ein sehr anstrengendes Wochenende für das Team". Zu gerne würden sie dabei an die Leistung aus dem letzten Auswärtsspiel gegen Kriftel anknüpfen, das die Saarländer mit 3:2 im Tie-Break gewinnen konnten. Aufgrund der Beschränkungen finden beide Spiele auch an diesem Wochenende ohne Zuschauer statt. Das Heimspiel gegen Freiburg können die Fans - wie inzwischen gewohnt - am Live-Stream über www.tvbliesen-volleyball.de verfolgen.

TV Bliesen vs. FT 1844 Freiburg
Samstag, 17. April 2021
Spielbeginn: 16:00 Uhr

Live-Stream unter www.tvbliesen-volleyball.de

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner