volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ausgeschlafeneres Team gewinnt

volleyballer.de

2. Bundesligen: Ausgeschlafeneres Team gewinnt

25.03.2021 • 2. Bundesligen Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 1857 Ansichten

Friedrichshafen - Strenges Programm für die Volley YoungStars Friedrichshafen: Am Samstag spielen sie ab 17 Uhr bei TV Bliesen und Sonntag um 13 Uhr daheim gegen TSV Grafing.

Ausgeschlafeneres Team gewinnt - Foto: Kram

Foto: Kram

Dazwischen liegen gut 400 Kilometer Rückfahrt und gerade mal 18 Stunden Spielpause. "Die Pause ist kürzer als gedacht, aber wir müssen damit zurechtkommen", sagt Stützpunkttrainer Adrian Pfleghar. Wegen eines möglichen dritten Halbfinalspiels des VfB Friedrichshafen gegen Lüneburg am Sonntag musste das YoungStars-Spiel auf den 13-Uhr-Termin vorverlegt werden. Für Pfleghar nicht weiter schlimm. "Ein Doppelwochenende ist eine gute Schule für die Jungs. Sowas gibt es auch bei internationalen Meisterschaften und Play-offs immer wieder."

Für die beiden Spiele kann Trainer Pfleghar auf Milan Kvrzic, Fabian Hosch (Zuspiel), Pascal Zippel, Carl Möller, Lennart Heckel (Mittelblock), Tom Fust, Linus Engelmann, Anton Jung (Annahme/Außen) und Libero Simon Kohn zurückgreifen. Angreifer Felix Baumann und der dritte Zuspieler Daniel Habermaas werden bei einem Lehrgang der Jugend-Nationalmannschaft gebraucht. Darüber hinaus fehlen die beiden Diagonalangreifer Lovis Homberger und Silvio Hellrigl sowie Mittelblocker Philipp Herrmann verletzungsbedingt.

Das sind die Fakten, aber für den Trainer kein Grund zum Klagen. "Wir sind in unseren Wechselmöglichkeiten beschränkt, haben aber genügend Spieler."

Für seine jungen Spieler bedeutet das die Chance, ein ganzes Spiel durchzuspielen, dem Druck des Gegners standzuhalten und Verantwortung zu übernehmen.

Dabei treffen die YoungStars auf zwei ganz unterschiedliche Gegner. Bliesen braucht dringend Punkte, wenn sie nicht frühzeitig als Absteiger feststehen wollen. Grafing, als Tabellenzweiter dem Spitzenreiter Mimmenhausen eng auf den Fersen, spielt am Samstag bereits in Karlsruhe. "Am Sonntag kommt es drauf an, wer ausgeschlafener ist", sagt Adrian Pfleghar. Und das gleich im doppelten Wortsinn.

Beide Spiele werden live auf sporttotal.tv übertragen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner