volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln mit 6-Punkte-Wochenende

volleyballer.de

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln mit 6-Punkte-Wochenende

08.03.2021 • 2. Bundesligen Autor: DSHS SnowTrex Köln 1680 Ansichten

Auch am vergangenen Wochenende durften die Zweitligavolleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln zweimal ran und holten die volle Punkteausbeute. Nach einem mühsamen 3:0-Sieg (25:22, 25:18, 25:22) am Samstag gegen Sorpesee gewann das Team von Trainer Jimmy Czimek am Sonntag in einer sehenswerten Partie gegen den VCO Berlin mit 3:1 (25:22, 25:20, 14:25, 25:20).

DSHS SnowTrex Köln mit 6-Punkte-Wochenende - Foto: Martin Miseré

Stand gegen die Juniorinnen-Nationalmannschaft erstmals in der Kölner Startformation: Libera Sophie Peterhoff (Foto: Martin Miseré)

Gegen Sorpesee ließ der Kölner Trainer mit Viktoria Dörschug und Hannah Bolsius seine beiden Youngster im Außenangriff sowie Leonie Wienkämper in der Mitte aufs Parkett. Während Melanie Preußer im ersten Satz bei einem zwischenzeitlichen 9:14-Rückstand kurzzeitig aushelfen musste, den Satz in Köln zu behalten, gelang es den Kölnerinnen im zweiten Durchgang ohne Mühe. Im dritten Satz wechselte Kölns Coach durch und beorderte Marina Wagner und Hannah Mörke in die Startformation. Auch in diesem Durchgang ließen die Kölnerinnen nichts anbrennen und fuhren einen unspektakulären 3:0-Arbeitssieg ein.

Einen Tag später übernahm die am Vortag pausierende Franziska Kalde die Mittelposition und erstmals in dieser Saison stand Sophie Peterhoff in der Startformation. Viktoria Dörschug zeigte in Satz eins in der Crunch-Time in der Annahme tolle Reaktionen und Köln erspielte sich eine 1:0-Satzführung. Auch im zweiten Satz ging die Kölner Strategie auf. Mit druckvollen Aufschlägen machten sie der Berliner Annahme das Leben schwer und störten den schnellen Berliner Spielaufbau. Doch die jungen Berlinerinnen steckten nicht auf und lieferten einen nahezu fehlerfreien dritten Satz ab. Aber Köln hatte die passende Antwort parat. Isabelle Liebchen und Hannah Bolsius brachten frischen Wind ins Kölner Spiel und Melanie Preußer lief mit variantenreichen Angriffen in der Endphase des Spiels zur Höchstform auf, sodass die Domstädterinnen sich über den zweiten Dreier am Wochenende freuen konnten.

"Das Spiel am Samstag gegen Sorpesee haben wir als Pflichtaufgabe gut gelöst und konnten dabei auch Körner für das Spiel am Sonntag sparen. Am zweiten Tag konnten wir mit dem Auftritt unserer jungen Spielerinnen auch zeigen, dass sich auch bei uns, zwar mit etwas bescheideneren Mitteln und in dieser Saison coronabedingt maximal zwei Trainingseinheiten pro Woche, Spielerinnen entwickeln können - dabei helfen unsere erfahrenen Athletinnen sehr", freute sich Kölns Trainer Jimmy Czimek vor allem über die Leistung des erst 18-jährigen Neuzugangs Sophie Peterhoff. Dabei konnte die Libera in den letzten drei Wochen aufgrund einer Operation überhaupt nicht trainieren. "Das zeigt mein Vertrauen in meine Spielerinnen. Da kommt es nicht auf ein paar Trainingseinheiten an, sondern es geht um die grundsätzliche Einstellung. Und da ist Sophie einfach vorbildlich, weshalb sie sich die Chance mehr als verdient hatte. Umso schöner, dass es dann auch erfolgreich war", lobte der Kölner Coach seine Libera.

Auch mit dem Auftritt von Kaderspielerin Viktoria Dörschug, die zwei sehr starke Sätze gegen die Hauptstädterinnen gespielt hat, war Jimmy Czimek zufrieden. "Und natürlich kann sich jeder Trainer glücklich schätzen, eine Melanie Preußer in seinem Team zu wissen, die stets auf den Punkt abliefern kann - und das auch gegen körperlich klar überlegene Berlinerinnen", gab es ein Sonderlob vom Trainer für den MVP des Sonntags.

Am kommenden Wochenende bleiben die Kölnerinnen im mittlerweile gewohnten Doppelspieltagrhythmus. Samstag gastiert das Team um Kapitänin Viola Torliene beim ETV Hamburg und am Sonntag schlagen die DSHS-Girls in Emlichheim auf.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Hannah Bolsius, Viktoria Dörschug, Franziska Kalde, Isabelle Liebchen, Hannah Mörke, Marina Müller, Sophie Peterhoff, Melanie Preußer, Vera Schmidt-Narischkin, Kirsten Tälkers, Viola Torliene, Leonie Wienkämper

MVP RC Sorpesee: Victoria Vornweg

MVP DSHS SnowTrex Köln: Viola Torliene


MVP VCO Berlin: Anastasia Cekulaev

MVP DSHS SnowTrex Köln: Melanie Preußer

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner